Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

1000 euro begrüßungsgeld und günstige mieten

Neues Rathaus Leipzig (c) familienfreund.de

begrüßungsgeld und günstige mieten sind ein unwiderstehliches angebot seinen angestammten wohnort in den letzten lebensjahre doch nochmal zu verlegen. ostdeutsche städte, wie z.b. dresden, leipzig und meißen haben einen besonderen charme. historisches trifft sich modernen, es gibt attraktive kulturelle angebote und die infrastruktur ist wunderbar. auch im umfeld von großstädten lässt es sich prima leben. viele ältere menschen überlegen zu recht, ob sie in münchen oder leipzig alt werden wollen.

während nach dem zusammenschluss von alten und neuen bundesländern aus letzteren die große abwanderung begann, machen sich nun die besitzer von günstigen und attraktiven wohnraum ihre eigenen demografischen gedanken. zaghaft aber entschlossen, setzen sie erste ideen zur neukundengewinnung in die tat um. so zog vor kurzem bei der kommunalen leipziger wohnungs- und baugesellschaft (lwb) die ersten rentner aus den alten bundesländern ein. sie folgten dem ruf gern und haben ihr neues zuhause in leipzig bezogen.

begrüßungsgeld und  günstige mieten

für 1000 euro „begrüßungsgeld und einer geringeren miete lassen immer mehr rentner  ihr altes zuhause im westen deutschlands zurück und blicken gespannt in eine neue zukunft in leipzig. als zugabe ist im mietvertrag sogar ein wellness-wochenende in bad düben vereinbart. mit dem spruch „leipzig – gegen mangel im alter“ und „rentenerhöhung durch einen umzug nach leipzig. herzlich willkommen in europas günstigster großstadt“ will die lwb 2000 leer stehende wohnungen vermieten. die neu-sachsen fühlen sich in leipzig gut versorgt und finden die landschaft rund um die tagebauseen wunderschön.

vergrößern sie doch ihr soziales netzwerk und holen sie ihre eltern zu sich nach leipzig. und ganz nebenbei gibts noch 1000 Euro und ein Wellness-Wochenende geschenkt.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.