Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

dante’s dream – siebensein

Dante‘s Dream - Siebensein (c) dantesdream.de

Angst. Sorge. Liebe. Glück. Lust. Mühe. Trost. Sieben Worte, die als Lichtinstallation „hohe Worte“ an Häusern in Leipzig-Plagwitz angebracht sind. Dante’s Dream haben zu diesen „hohen Worten“ Musik geschrieben und aufgenommen. Sie stellen die CD am 2. Juli, 20.30 Uhr zum Record Release in der Schaubühne Lindenfels vor. Kunst hilft Kunst – denn am Erlös der CD wird der Westbesuch e.V. als Träger der „hohen Worte“ beteiligt.

Musik aus Leipzig … wer ist Dante’s Dream?

Zum Leipziger Bildungsfest 2008 gaben Dante’s Dream auf der alten Messe richtig Gas. Die Musiker Lucas Hull (leadvox, gitarren), Mogul (gitarren, vox), Jacob (bass, vox) und Tom Beat (vox, schlagzeug) spielten die „lange Nacht der Wissenschaften“ ein. Mal zart, mal wild, mal ohrenbetäubend, mal flüsternd – Dante’s Dream spielen eclectic pop vom feinsten. Was es mit „hohe Worte“ auf sich hat, erfahrt ihr hier. Hörproben gibt’s bei lastfm und auch auf myspace kann man die Band aus Leipzig besuchen.

Über Dante’s Dream

Musik ist das emotionale Sprachrohr der Menschen, kann Dinge ausdrücken, die jedes Wort sprengen würden. Und so wie vor gut 700 Jahren Dante Alighieri als erster Lyriker die Untiefen der menschlichen Seele fassen wollte, tauchen heute Dante‘s Dream hinab, um dort musikalische Perlen zu bergen.

Anfang 2007 von Lutz Leukhardt, Jakob Lober, Marko Veit und Ivo Zibulla gegründet, wurden Dante‘s Dream noch im selben Jahr von MDR Sputnik zur Band des Monats gewählt und spielten den Support für Madsen und Revolverheld. Ihren Stil nennt die Band seither „Eclectic“, denn es zieht sie immer wieder in neue musikalische Gefilde, die von den Musikern und ihrem Publikum viel Offenheit abverlangen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.