Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

fröbel sachsen ggmbh: neuer naturkindergarten in leipzig

Logo Fröbel Gruppe (c) froebel-gruppe.de

ein neuer naturkindergarten in leipzig wird insbesondere dem natur-, umwelt- und waldgedanken rechnung tragen: die fröbel sachsen ggmbh ist als anerkannter freier träger seit jahren in leipzig tätig. zu den derzeitigen 10 kindergärten soll am 1. mai 2007 ein ganz besonderes projekt hinzukommen: ein neuer kindergarten in der dölitzer wassermühle zu leipzig (vollhardtstr. 16, 04279 leipzig) wird seine pforten öffnen.

schon friedrich fröbel, urvater der kindergärten weltweit, hegte mitte des 19. jahrhunderts den traum von einem ort, an dem sich kinder individuell und doch in gemeinschaft entwickeln, aufwachsen und lernen können, an dem sie sich auf spielerische weise, unterstützt von wahrnehmenden und anregenden erwachsenen die welt aneignen, sich selbst bilden und ihre eigene persönlichkeit entfalten können. die philosophie und pädagogik des herrn fröbel hat nichts von ihrer bedeutsamkeit für das aufwachsen von kindern verloren. im gegenteil – der sächsische bildungsplan für kindertagesstätten nimmt direkten bezug hierauf.

in herrlicher lage, mitten in der natur und dennoch stadtnah, werden bis zu 33 kinder im alter von 3 – 6 jahren einen ort finden, der ihnen all das ermöglicht, was kinder heute zum aufwachsen brauchen: verstehende erwachsene (ausgebildete erzieherinnen und sozialpädagoginnen), eine angemessene kindergruppe, bildungsräume drinnen und selbstverständlich draußen, entwicklungsrelevante selbstbildungs- und bildungsangebote. forschen, entdecken, kennen lernen, erleben, verinnerlichen, weiterentwickeln – sich selbst, andere und die welt, diesem anspruch will der neue kindergarten gerecht werden.

[Update: 14.06.2007] Kleiner Bruder des Leipziger Waldkindergartens hat noch freie Plätze

Der neue Naturkindergarten öffnet in Leipzig seine Pforte. Die FRÖBEL Leipzig gGmbH eröffnet einen zweiten Wald- und Naturkindergarten mit Schwerpunkt Ökologie. Das Projekt für die insgesamt 33 Kinder (ab 3 Jahre) wird sein Domizil direkt in der wunderschönen „Dölitzer Wassermühle“ erhalten. Derzeit sind die Baumaßnahmen im Gange, kindgerechte Gruppen- und Sanitärräume werden hergerichtet. In der näheren (das Grün-Alternative Zentrum stellte zusätzlich eine Gartenparzelle zur Verfügung) und weiteren Umgebung (landschaftlich ist die „Wassermühle“ hervorragend eingebettet) finden die Kinder und ihre Betreuer ebenfalls ausgezeichnete Bedingungen vor.

Die ersten Kinder werden ab 15. Juli im Naturkindergarten betreut. Für diesen Termin (sowie auch die zweite Aufnahmerunde ab September) stehen noch einige freie Plätze zur Verfügung. Eltern, welche ihr Kind in de „Wassermühle“ anmelden möchten, können sich gern über konkrete konzeptionelle Inhalte informieren. Ansprechparatner sind hier Frau Duben (Telefon: 0341 / 94 06 938) bzw. auch Frau Grunert (0341 / 94 06 194). Zu den wichtigsten Eckpfeilern gehören:

  • die Kinder verbringen die meiste Zeit des Tages, unabhängig vom Wetter, im Freien
  • die Öffnungszeit des Kigas liegt voraussichtlich von 8.00 (eventuell 7.00 Uhr) bis 17.00 (eventuell 18.00 Uhr).
  • die Kinder werden begleitet von 4 ausgebildeten und hochmotivierten ErzieherInnen/Sozialpädagogen, 1 Zimmermann (Erzieher in Ausbildung) sowie Praktikanten (Freiwillig Ökologisches Jahr ist beantragt)
  • der konzeptionelle Schwerpunkt „Ökologie“ schließt alle Alltagsbereiche der Kinder ein: dies reicht von der pädagogischen Gestaltung über die Essensversorgung, die Nutzung entsprechender Materialien und Ausstattungen, Öko-Strom, ökologischer Reinigung etc.
  • die Einrichtung arbeitet inhaltlich an der Umsetzung des Sächsischen Bildungsplanes und ist entsprechend den sächsischen Anforderungen ausgestattet
  • von den Eltern wird die Bereitschaft erwartet, sich als Person mit ihren Ideen und auch tatkräftig (z. B. bei der Gartengestaltung) einzubringen

Eine erste Elternzusammenkunft der vorangemeldeten Kinder findet bereits am Donnertag, 14. Juni statt. Das erste Kennenlernen der Kinder am darauf folgenden Samstag. Nähere Auskünftedazu erhalten Sie ebenfalls unter den oben angegebenen Telefonnummern.

[Update: 23.07.2007] Naturkindergarten Dölitzer Wassermühle öffnet seine Pforten

Am 16. Juli eroberten die ersten Kinder den neuen Naturkindergarten Dölitzer Wassermühle. In den letzten Wochen hat die FRÖBEL Leipzig gGmbH freie Räume in der Dölitzer Wassermühle zu Leipzig zu einem wahrhaften Kinderparadies umgebaut. Obwohl die Kinder entsprechenddem naturpädagogischen und ökologischen Konzept die meiste Zeit des Tages im Freien verbringen werden, benötigt der Naturkindergarten “Dölitzer Wassermühle” für eine Betriebserlaubnis ein entsprechendes Domizil.

Dem Träger ist hier eine vorbildliche Umsetzung gelungen: das Thema Dölitzer Wassermühle zieht sich durch die Gestaltung der Räume, ein gezielter Einsatz von Formen, Farben und Material trägt dafür Sorge, dass der “Raum als dritter Erzieher” – so wie es der Sächsische Bidungsplan fordert – in sinnvoller Ergänzung zu den täglichen Naturbildungserfahrungen zum Einsatz kommt.

Im Naturkindergarten Dölitzer Wassermühle können insgesamt 35 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren Aufnahme finden. Derzeit gibt es noch freie Plätze, vor allem für 4-6Jährige. Ebenso stehen drei Integrationsplätze zur Verfügung. Das 6 köpfige Team setzt sich aus Staatlich anerkannten (Heil-)Erziehern bzw. Diplomsozialpädagogen, einer Begabtenpädagogin (in Ausbildung) sowie einem Zimmermann (berufsbegleitende Ausbildung zum Erzieher) und künftig auch einem Umweltpädagogen zusammen. Erste Ansprechpartnerin im Naturkindergarten Dölitzer Wassermühle ist die Leiterin Frau Ursula Grunert (Telefon: 0341/9406194 bzw. grunert@froebel-gruppe.de ). Wir wünschen dem Naturkindergarten alles Gute…

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.