Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

LVB und nextbike verlängern Kooperation

Fahrradverleichsystem nextbike - Logo

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH und das Leipziger Unternehmen nextbike verlängern auch in diesem Jahr ihre Kooperation. Neu ab sofort: ABO-Kunden der LVB fahren bei jeder Fahrt 30 Minuten kostenfrei und bekommen die Grundgebühr von 36 Euro geschenkt.

„Das Fahrradverleihsystem von nextbike ist eine sinnvolle Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr. An zentralen Orten in der Stadt, während eines Tagesausfluges oder abends nach einem gemütlichen Restaurantbesuch in Leipzigs Partymeile, ist das Umsteigen von der Bahn aufs Fahrrad oder zukünftig in die S-Bahn noch einfacher. Wir freuen uns darüber, dass unsere Kunden das Angebot immer besser annehmen. Damit etablieren wir uns weiter als Mobilitätsdienstleister für Leipzig und die Region.“ sagt Ulf Middelberg, Sprecher der LVB-Geschäftsführung, über die Kooperation. 55.000 ABO-Kunden der LVB, Inhaber der UmweltCard GOLD, können von dem neuen Angebot profitieren. Die Leipziger Mietfahrräder sind rund um die Uhr an mehr als 70 definierten Verleihpunkten unter anderem in der Nähe vieler Haltestellen der LVB zu finden. Im vergangenen Jahr wurden die Mietfahrräder von nextbike rund 10.500 Mal von ABO-Kunden der LVB in Leipzig ausgeliehen. Ralf Kalupner, Geschäftsführer von nextbike, sagt: „In der letzten Saison konnten wir wieder eine leichte Steigerung verzeichnen und bewegen uns generell mit über 44.000 Ausleihen auf hohem Niveau. Auch haben noch mehr LVB-Abonnenten, nämlich 1.123, die Mietfahrräder genutzt. Wir sind also auf dem richtigen Weg. Sicherlich werden wir mit dem neuen Angebot in Ergänzung zu Bus und Bahn noch mehr LVB-Kunden mobilisieren.“

Die Vergünstigung für LVB-Kunden gilt übrigens nicht nur in Leipzig sondern deutschlandweit in allen nextbike-Städten. Das Unternehmen ist weltweit in 10 Ländern vertreten und hat insgesamt in mehr als 80 Städten über 15.000 Fahrräder. Radelwillige müssen sich einmalig per Internet unter www.nextbike.de oder per Telefon unter 030/69205046 anmelden. Hierbei sind die Kontodaten sowie Abo-Nummer der LVB anzugeben.

Ebenso einfach können die Fahrräder gemietet werden: Per Telefon wird dem Nutzer die Kombination zum Öffnen des Zahlenschlosses mitgeteilt. Neben der telefonischen Ausleihe sind die Räder auch via App buchbar. Einfach den individualisierten QR-Code am Fahrrad einscannen und losradeln.

Abgerechnet wird bei dem Fahrradverleiher nextbike halbstündlich. Da lohnt sich bereits bei drei Fahrten monatlich der neue RadCard-Tarif, den LVB-ABO-Kunden gratis erhalten. Alle anderen Nutzer zahlen 3 Euro pro Monat und haben dafür bei jeder Fahrt die ersten 30 Minuten frei. Dauert die Fahrt länger, wird jede weitere halbe Stunde mit 50 Cent berechnet. Das Ganze ist bei 5 Euro für 24h gedeckelt. Im Normal-Tarif kostet die halbe Stunde 1 Euro und 24 Stunden 9 Euro. Mehr dazu auf www.nextbike.de/verleihpreise .

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.