Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

morgen wird gestreikt und heute gab es 900.000 euro

Siegerpodest (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

auch wenn bürgermeister thomas fabian einen zusammenhang zwischen 900.000 euro, streiks in kita’s und den kommunalwahlen mit hinweis auf seinen psychologielehrer verneint, bleibt doch, sagen wir mal, ein bauchgefühl. es bestand für die verwaltung, hier das jugendamt, die aufgabe, gemäß des auftrages des stadtrates 900.000 euro für qualitätsentwicklung in kita, also krippe, kindergarten und hort, sowie kindertagespflege, also tagesmütter und tagesväter, so zu verplanen, das ein möglichst nachhaltiger effekt entsteht.

and the winner is:

  1. erzieherinnen | 560.000 euro
    jede(r) erzieherin ohne zusätzliches stundenkontingent erhält für vor- und nachbereitung pro woche und pro 6 kinder mit 9-stunden-verträgen in der krippe bzw. 13 kinder mit 9-stunden-verträgen im kindergarten 1 stunde zusätzlich finanziert. „diese zeit kann für durchführung von beobachtung und dokumentation, eltengespräche und fallbesprechungen genutzt werden.“, so die pressemitteilung des stadtverwaltung.
  2. 3 fachtage kindertagespflege | 20.000 euro
  3. projekt „maßnahmen zur verstärkung der integration von kindern mit migrationshintergrund“ (in kita’s) | 63.000 euro
  4. projekt „weiterentwicklung von leipziger kita’s zu familienzentren“ | 114.000 euro unterteilt in
    1. personalkosten (je kita/zentrum 4.500 €) | 45.000 euro
    2. sachkosten (je kita/zentrum 5.000 €) | 50.000 euro
    3. fortbildung koordinatorinnen | 15.000 euro
    4. entwicklung einer quartalszeitung für eltern und erzieher | 4.000 euro
  5. fortbildung erzieherinnen des projektes „sprachförderung“ | 25.000 euro
  6. fortbildung erzieherinnen in horten | 100.000 euro
  7. fachtag für erzieherinnen „bildung und erziehung im hort“ | 8.000 euro
  8. fortbildung erzieherinnen umsetzung des bildungsauftrages im hort | 10.000 euro

ja, wir freuen uns für die erzieherinnen und erzieher über das zusätzliche geld-, zeit- und wissensbudget, welches es vom 1. august bis 31.12.2009 zu nutzen gilt. leider beginnt das jugendamt erst nach dem stadtratsbeschluss mit der inhaltlichen ausgestaltung. auch auf mehrfache nachfrage gab es keinerlei themen oder hinweis zu z.b. den inhalten der fachtage oder fortbildungen.

verlierer sind, auch wenn bürgermeister fabian, fortbildung vor allem für tagesmütter und -väter als die beste investition sieht (fachtag = fortbildung?), genau diese. kurz nachgerechnet – von den knapp 1 mio. euro werden etwa 11,50 euro pro betreutem kind in den 5 (!!!) monaten im bereich kindertagespflege in form von 3 fachtagen (an samstagen) ankommen.

aber besser, als gar nichts, oder – liebe tagesmütter und -väter?

das interessiert sie vielleicht auch?

übersicht über die einrichtungen, welche innerhalb des modellprojektes zu familienzentren in leipzig entwickelt werden sollen

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.