Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Osterrezept: Osterkranz

Osterkranz (c) welt-der-rezepte.de

Dieser Beitrag ist Teil 12 von 21 der Serie Osterrezepte vom Familienservice

Ein guter Dienstleister für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie funktioniert auch wie ein persönlicher Assistent und ahnt auch Wünsche seiner Mandanten voraus. Was ist also naheliegender als zum Osterfest durch eine Kooperation mit Spezialisten Osterback- und Kochrezepte zu präsentieren? Genau. Heute präsentieren wir als das Rezept für den Osterkranz.

Zutaten für ca. 25 Scheiben Osterkranz

  • 600 g Weizenmehl (Type 405),
  • 100 g Blütenzarte Köllnflocken,
  • 30 g Hefe (frisch),
  • 2 EL Honig,
  • ¼ l Vollmilch (Zimmertemperatur),
  • 1 gestr. TL Salz,
  • 1 Ei (Gew.-Kl. M),
  • 2 Eigelb (Gew.-Kl. M) (die Eierschalen aufbewahren),
  • 100 g Butter,
  • 1 Päck. gemahlener Safran,
  • 1 Eigelb (Gew.-Kl. M) zum Bestreichen,
  • 4 hartgekochte und gefärbte Eier zum Verzieren

So leicht ist die Zubereitung des Osterkranzes

Für die Zubereitung werden – ohne die Wartezeit – zirka 50 Minuten benötigt. Es macht aber nichts, wenn Sie sich Zeit nehmen. Wenn Ihnen Kinder helfen, benötigen sie auch etwas Zeit um Erläuterungen zu geben und einzelne Tätigkeiten zu zeigen.

Mehl und Blütenzarte Köllnflocken mischen. Zerbröckelte Hefe in Honig einrühren. In die Mehlmischung eine Mulde drücken, Milch und die angerührte Hefe hineingeben und mit etwas Mehl vermischen. Weiche Butter in Flöckchen am Rand verteilen, Salz, Ei, Eigelb sowie Safranpulver dazugeben und alles von der Mitte her zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt bei Zimmertemperatur 1½ bis 2 Stunden gehen lassen.

Erneut durchkneten, in 3 Teile teilen und zu gleich langen Strängen rollen. Daraus einen Zopf flechten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zum Kranz zusammenlegen. In gleichmäßigen Abständen die leeren Eierschalen in den Teig drücken. Den Kranz mit verschlagenem Eigelb bestreichen, nochmals 10 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Die richtige Temperatur ist beim Umluftherd mit 200°C und bei Nutzung der Ober- und Unterhitze mit 225°C eingestellt.

Nach dem Abkühlen Eierschalen vorsichtig aus dem Kranz herauslösen und die gefärbten Eier in die Mulde setzen.

Pro-Tipp: Wenn Sie das Rezept variieren möchten, können Sie aus dem Teig auch mehrere kleine Osternester backen und so ihre Ostertafel aufpeppen.

Seriennavigation<< Osterrezept: Osterschmuck | Osterrezept: sizilianische Ostertorte >>

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.