Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Osterrezept: Osterküken

Osterküken (c) welt-der-rezepte.de

Dieser Beitrag ist Teil 6 von 21 der Serie Osterrezepte vom Familienservice

Als Dienstleister für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie haben wir mit ständig wechselnden Themen und Fragen zu tun. Besorg mir mal die Öffnungszeiten vom Bürgeramt! Wo kann ich die Steuerersparnis für meine Haushaltshilfe angeben? Woher bekomme ich einen richtig guten Brötchenlieferanten? Krippenplätze sind knapp, aber familienfreund kann mir doch bestimmt helfen? Ja, bei all diesen Fragen helfen wir schnell und kompetent weiter und kurz vor Ostern haben wir noch mehr auf der Pfanne. Wir liefern, also auch denen, die nicht unsere Kunden sind, dank einer Kooperation mit Kölln, jeden Tag ein leckeres Osterback- und kochrezepte:

Zutaten für ca. 10 Osterküken

125 g Magerquark, 50 ml Milch (1,5 % Fett), 6 EL Biskin® reines Pflanzenöl, 1 Ei (Gew.-kl. M), 5 EL Zucker, 1 Päck. Vanillezucker, 1 Prise Jodsalz, 260 g Weizenmehl (Type 405), 140 g blütenzarte Köllnflocken, 1 Päckchen Backpulver, 30 g Mandelblättchen, 30 g Mandelstifte

zum Bestreichen: 1 Ei (Gew.-kl. M), 2 EL Milch (1,5 % Fett)

Zubereitung der Osterküken

Backofen vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Quark, Milch, Biskin®, Ei, Zucker, Vanillezucker und Salz zu einer Creme verrühren. Mehl, blütenzarte Köllnflocken und Backpulver vermischen und zusammen mit der Quarkcreme zu einem Teig verkneten.

Aus dem Teig 10 aprikosengroße und 10 walnussgroße Kugeln formen. Mit Hilfe eines Mandelstiftes jeweils eine kleine Kugel auf eine große setzen. Mandelblättchen als Flügel, Mandelstifte als Schnabel in Körper und Kopf drücken. Ei mit Milch verquirlen. Küken mit Ei bepinseln und auf mittlerer Schiene abbacken.

Tipp: Die Kugeln aufeinander setzen, zwei ganze Mandeln als Ohren und schon erhalten sie einen Osterhasen.

Ober-/Unterhitze: 175 °c

Umluft: 150 °c

Backzeit: ca. 20 Minuten

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Ihr österliches Backerlebnis

Wir hoffen, das Sie nicht nur Spaß beim Zubereiten hatten. Vielleicht haben Sie sogar ein Foto gemacht? Und wollen es uns und unseren Freunden auf Facebook präsentieren?

Seriennavigation<< Osterrezept: isländische Osterlämmer | Osterrezept: mit Salat gefüllte Hafernester >>

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.