Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Spielidee: Verliebt, verlobt, verheiratet

Kinder | Ballspielen afrikanisch (c) Kunstzirkus / pixelio.de

Dieser Beitrag ist Teil 2 von 36 der Serie Spielidee

Was spielen? Diese Frage stellen sich nicht nur Eltern, sondern auch oft Kinder. Damit die Playstation oder Xbox mal im Regal bleibt, wurde die Beitragsreihe Spielidee aufgelegt und verrät, was man für Spiele vor der Haustür spielen kann. Frische Luft, Bewegung und Spaß – alles Dinge, die in der Freizeit von Kindern wünschenswert sind. Auf geht’s heute mit der Spielidee: „Verliebt, verlobt, verheiratet.“

Die Regeln von Verliebt, verlobt, verheiratet

Dieses Spiel macht in der Gruppe am meisten Spaß. Alle Mitspieler bilden einen Kreis. Nun werft ihr euch einen Ball zu. Die Reihenfolge könnt ihr festlegen oder aber völlig überraschend gestalten. Wer den Ball ein erstes Mal fallen lässt, gilt als „verliebt“, beim zweiten Mal als „verlobt“ und beim dritten Mal als „verheiratet“. Lässt er den Ball dann erneut fallen, erhält er einen Minuspunkt.

Varianten der Spielidee

  • Wer den Ball nach der „Hochzeit“ erneut fallen lässt, scheidet aus.
  • Wer gut fangen kann, macht es sich schwieriger: zuerst fängt man stehend (und ist „verliebt“), beim nächsten Mal in der Hocke („verlobt“) und dann im Sitzen („verheiratet“). Gelingt auch das, bekommt man einen Pluspunkt und darf wieder aufstehen.

Mit einem Wasserball oder weichen Softball könnt ihr auch die kleinen Kinder mitspielen lassen. Die Großen sollten es auch mit Tischtennis- oder Federbällen probieren.

kostenlose Broschüre „Spiele vor der Haustür“

Diese Spielidee wurde der Broschüre „Spiele vor der Haustür“ entnommen und dort finden sich weitere Ideen für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Die Jüngeren müssten sich natürlich die Spielbeschreibungen vorlesen lassen. Spiele, die eher für die älteren Kinder geeignet sind, stehen auf den letzten Seiten. Eine Spieleübersicht sowie Buchtipps für weitere Anregungen sind am Ende zu finden. Herausgeber ist das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz in Sachsen und dort kann die Broschüre kostenlos bestellt werden.

Seriennavigation<< Spielidee: Die schnelle Zeitung | Spielidee: Ballprobe >>

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.