Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Willkommenskultur und Integrationsmesse

Die familienfreund KG informiert auf der Integrationsmesse im persönlichen Gespräch. (c) 2011, migranten-leipzig.de

Die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben stellt deutsche Landsleute, wie den Medien zu entnehmen ist, vor schier unlösbare Probleme. Wie muss es einem ergehen, der keine deutschen Wurzeln hat und nicht nur beim täglichen Einkauf auf direkte oder indirekte Ablehnung stößt?

16. Mai 2013 – Integrationsmesse in Leipzig mit dem mehrsprachigen Familienkatalog

Bereits 2007 durfte sich die familienfreund KG für Arbeitgeber mit der Zuwanderungsproblematik und der Willkommenskultur beschäftigen. Services wie der Familienlotse, ein allumfassender Relocation Service, oder der mehrsprachige Familienkatalog sind nur kleine Bausteine, um den Fachkräften mit ausländischen Wuzeln den Zutritt in die Arbeits- und Lebenswelt zu erleichtern.

Durch die Einladung als Aussteller beim Fachkräfteforum Zuwanderung durch das sächsische Wirtschaftsministerium in 2012 wurde die Kompetenz bescheinigt.

Am 16. Mai 2013 werden Spezialisten der familienfreund KG im Neuen Rathaus Leipzig Wege aufzeigen, wie man sich als Migrant oder Migrantin ganz konkrete Unterschützung für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie holen kann. Zusätzlich werden in der oberen Wandelhalle von 10 bis 15 Uhr an weiteren Ständen Weiterbildungs- und Arbeitsangebote unterbreitet.

Informationen zum Migrantennetzwerk Leipzig sind unter http://www.migranten-leipzig.de zu erhalten. Die Einladungen gibt es in 6 Sprachen: deutsch, russisch, arabisch, persisch, türkisch und vietnamesisch.

Über familienfreund:

Die familienfreund KG unterstützt Unternehmen und institutionelle Arbeitgeber bei der Mitarbeiterbindung und -gewinnung sowie die Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Durch den deutschlandweiten Familienservice werden Hürden abgebaut. Entwickelte Konzepte der Familienfreundlichkeit tragen maßgeblich dazu bei, dass eine ausgewogene Balance zwischen Erwerbstätigkeit und sozialem Umfeld ganz einfach und praktisch möglich ist.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.