Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

BAFA: Förderung von Energiemanagementsystemen

Energie | Sonnenblume mit Windrad (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am 6. August 2013 mitteilte, können Anträge auf Förderung zur Errichtung von Energiemanagementsystemen (EMS) ab 15. August 2013 eingereicht werden. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) werden Zuschüsse zur Erstzertifizierung eines EMS nach DIN ISO 50001 und eines Energiecontrollings sowie zum Erwerb von Energiemanagement-Software und notwendiger Messtechnik ausgereicht.

Durch die Richtlinie für die Förderung von Energiemanagementsystemen (pdf, 397 kB) – im Bundesanzeiger veröffentlicht am  06.08.2013 – wurde das BAFA mit der Administration des Förderprogramms beauftragt und nimmt Auszahlungen aus dem Sondervermögen mit der Bezeichnung „Energie- und Klimafonds“ vor. Ziel dieses Fonds war und ist es, die Vorreiterrolle Deutschlands hinsichtlich Energieeffizienz und Umweltschonung bei Beibehaltung wettbewerbsfähiger Energiepreise und hohem Wohlstandsniveau zu stärken und weiter auszubauen.

Antragsberechtigung

Grundsätzlich antragsberechtigt sind alle Unternehmen mit Sitz oder mit Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland. Nähere Informationen zur Antragsberechtigung sind in Ziffer 3.2 der Förderrichtlinie beschrieben.

Gegenstand der Förderung

Das Förderprogramm umfasst vier Fördertatbestände:

  1. Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001
  2. Erstzertifizierung eines Energiecontrollings gemäß dem Anhang der Förderrichtlinie
  3. Erwerb von Mess-, Zähler- und Sensoriktechnologie (Messtechnik) für Energiemanagementsysteme
  4. Erwerb von Software für Energiemanagemensysteme

Art und Höhe der Förderung
Es wird ein anteiliger Zuschuss zu den förderfähigen Ausgaben bewilligt. Die Höhe der Zuwendungen beträgt:

  • für die Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 maximal 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 8.000 Euro
  • für die Erstzertifizierung eines Energiecontrollings maximal 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 1.500 Euro
  • für den Erwerb von Messtechnik für Energiemanagementsysteme maximal 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 8.000 Euro
  • für den Erwerb von Software für Energiemanagemensysteme maximal 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 4.000 Euro

Die Gesamtsumme der Zuwendungen ist auf maximal 20.000 Euro pro Unternehmen innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten beschränkt. Für Rückfragen ist das Referat 422 der BAFA in Frankfurt/Main unter +49 (0)6196 908-503 erreichbar.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.