Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

berufstätige mütter im dauerstress

Glück als junger Vater (c) tamino54 / pixabay.de

tagtäglich werden menschen im rahmen ihrer vereinbarkeit von beruf und familie mit den unterschiedlichsten herausforderungen aus ihrer familie, dem sozialen umfeld von 0 bis 99+, konfrontiert. ein professioneller familienservice bietet auf diese fragen antworten und vermittelt an leistungsfähige partner seines netzwerkes. gern helfen wir ihnen mit dem nachfolgenden beitrag, antworten und/oder partner zu finden und diesmal freiwillig und ganz ohne einen auftrag von ihnen.

(djd/pt). immer mehr mütter gehen einer teilzeitbeschäftigung nach, denn oft reicht ein einkommen nicht aus, um die bedürfnisse der familie zu finanzieren. zudem vermissen viele die sozialen kontakte und die identifikation mit ihrer beruflichen tätigkeit. dabei wird nebenbei noch der haushalt erledigt: einkaufen, kochen, wäsche machen, kinder und haustiere versorgen, elternabende besuchen und vieles mehr. für eigene bedürfnisse bleibt kaum zeit. doch die doppelbelastung durch job und familie macht vielen frauen zu schaffen. jede fünfte gibt in einer repräsentativen umfrage im auftrag der „apotheken umschau“ zu, von dem spagat zwischen privat- und berufsleben dauerhaft gestresst zu sein.

seelischer druck schwächt

zwar gibt es inzwischen eine reihe von projekten, die frauen mit kindern die rückkehr in den beruf erleichtern sollen. doch diese möglichkeiten stehen längst nicht allen müttern offen. hinzu kommt ein nicht zu unterschätzender psychischer aspekt: kleine kinder in die obhut fremder menschen geben zu müssen und nicht für sie da sein zu können, kann ein gefühl des schlechten gewissens auslösen. mit dem wachsenden druck und der mehrverpflichtung umzugehen, bringt manche mutter an den rand ihrer belastbarkeit. dem gilt es rechtzeitig entgegenzuwirken, ansonsten drohen gesundheitliche beeinträchtigungen wie nervosität, schlafstörungen und ängste.

stresslinderung auf pflanzliche art

der bochumer allgemeinarzt martin straube empfiehlt: „natürliche pflanzenauszüge aus hafer, hopfen, baldrian und passionsblume in avena sativa comp. globuli helfen bei einschlafstörungen und fördern einen entspannten schlaf. sie beruhigen überreizte nerven in zeiten erhöhter belastungen und sorgen dafür, dass spannungszustände aufgrund von erschöpfung, übermüdung oder reizüberflutung leichter abgebaut werden können. hafer und die anderen substanzen wirken direkt auf die symptome des akuten stresszustands ein.“ zusätzlich kann ausreichend bewegung wie beispielsweise ausdauersport dazu beitragen, den stresslevel im grünen bereich zu halten.

5 praxistipps: stress lass nach

  • wenn die bürotür zu ist, dann auch im kopf mit der arbeit abschließen und in den feierabend gehen, sonst fällt das abschalten schwer.
  • to-do-listen strukturieren den alltag und sorgen dafür, dass nichts vergessen wird.
  • prioritäten setzen: die wohnung muss nicht immer tipptopp in ordnung sein, niemand erwartet perfektion.
  • entspannungstechniken wie autogenes training oder yoga helfen, gelassen zu bleiben. in stresssituationen: tief durchatmen.
  • soziale kontakte nicht verkümmern lassen – ein abend mit freunden macht spaß und bringt freude in den alltag.

selbstverständlich konnten wir nicht, wie in einem individuellen gespräch, ihre fragen, sorgen und nöte aufnehmen. dies kann und will ein artikel auf unserer informationsplattform zu work-life-balance auch gar nicht. gern stehen wir ihnen als ihr persönlicher dienstleister für die vereinbarkeit von familie und beruf zur seite. schneller und günstiger als sie vermuten, können wir ihnen deutschlandweit, beauftragt durch ihren arbeitgeber, ihr jobcenter, ihre bildungseinrichtung oder ihren vermieter, alle probleme abnehmen und individuell antworten geben und somit als ihr persönlicher lösungslieferant zur steigerung ihrer lebensqualität erheblich beitragen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.