Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Berufswiedereinstieg dank Schulungen und Weiterbildungen

Im Homeoffice lässt sich produktiv sein (c) tookapic / pixabay.de

Wenn Kinder die Familie vervollständigen, muss mindestens ein Elternteil seine Arbeit zurückschrauben oder für eine gewisse Zeit ganz niederlegen. Und auch der Berufseinstieg nach dem Studium oder der Ausbildung kann sich verzögern, wenn man sich zunächst um ein Neugeborenes kümmern muss. Unternehmen bewahren und verbessern die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter mit Schulungen. Und auch aus eigener Initiative kann man einiges tun, um sich weiterzuentwickeln oder den Wiedereinstieg zu schaffen.

Berufs(wieder)einstieg und betriebsintere Kompetenzen stärken

Jeder Arbeitgeber sollte ein Interesse an der kontinuierlichen Verbesserung der betriebsinternen Kompetenzen haben. Entsprechende interne wie ausgelagerte Weiterbildungsangebote und Schulungen werden idealerweise nicht nur Berufseinsteigern und solche Mitarbeitern, die aus der Elternzeit kommen, angeboten, sondern der gesamten Belegschaft. In einigen Unternehmen werden die Schulungen immer noch ausschließlich aus der Kosten-Nutzen-Perspektive betrachtet. Das ist jedoch eine eher einseitige Betrachtungsweise.

Langfristig ergeben sich durch die besagten Angebote nämlich noch weitere Vorteile. In jedem Fall ist eine themenspezifische Schulung in fast allen Fällen eine lohnende Investition. Die Möglichkeiten sind dabei breit gefächert. Eine Mitarbeiterschulung der Euro-Schulen-Organisation wird zum Beispiel in den Bereichen Marketing und Vertrieb, Finanz- und Rechnungswesen, Verwaltung und Management, Sprache und Kommunikation sowie Personal und Recht angeboten.

Lernen für die Rückkehr in die Berufswelt

Manchmal fällt es einem Arbeitnehmer sehr schwer, nach einer längeren Arbeitspause, beispielsweise der Elternzeit, in der man sich ausschließlich um die Familie gekümmert hat, wieder in die Arbeitswelt zurückzufinden. Lehrgänge und Kurse können diesen Einstieg erleichtern und den persönlichen Lebenslauf in der Bewerbung aufwerten. Dabei kann man ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Oft sind es neue Tools, Sprachen oder spezielle Anwendungen, die an den jeweiligen Einrichtungen gelehrt werden. Nur die wenigsten Autodidakten schaffen es, sich diese Fähigkeiten selbst beizubringen, zumal sie aus ihrer Situation heraus meist gar nicht beurteilen können, was genau erlernt werden sollte, welche Anwendungen aktuell in den Betrieben verwendet werden und welche Lehrmittel sich in diesem Zusammenhang anbieten.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.