Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

der montags-blues!

Das Leben ist schön wenn die Work Life Balance stimmt (c) xusenru / pixabay.de

montage sind der deutschen schrecklichster wochentag. zumindest laut diversen studien und marktforschungsinstituten. 42 prozent der frauen und 36 prozent der männer fühlen sich am wochenanfang besonders genervt vom chef, wie eine umfrage der gesellschaft für erfahrungswissenschaftliche sozialforschung in hamburg belegt.

und warum ist das so?

wenn man montag morgen das radio anschaltet, preist der meistgehörte lokalsender ohne umschweife das kommende wochenende an. kommen feiertage in sicht und/oder schulferien ist der moderator kaum zu bremsen. nicht motivieren, sondern durchhalten ist hier die devise. und so geht das eigentlich den ganzen tag! der montag bringt mehr unfälle, mehr rechtschreibfehler, noch weniger produktivität als an allen anderen wochentagen und jede menge stress mit anderen kollegen und/oder dem chef.

der montags-blues

ist denn das wochenende wirklich die einzige möglichkeit sich frei und selbstbestimmt zu bewegen? oder mögen viele einfach nur den gewählten, erstrebten oder bekommenen job so wenig, dass sie diesem am liebsten entfliehen wollen? trifft man selbstständige und freiberufler empfindet man diese quälende montagsphobie kaum. freude, aufregung und der wunsch zu tun, stehen oft im vordergrund. sie teilen sich ihre zeit weitestgehend selbst ein, sind mit dem ohr am kunden, ihr eigener boss und vielseitig unterwegs. und trotzdem möchten mehr als 80% der sachsen nicht selbstständig, entscheider und/oder arbeitgeber sein.

fakt ist, das wir nur einen bruchteil unserer lebenszeit ohne (gesetzliche) verpflichtungen verbringen. wie kann man denn dem montags-blues nun mildern? was stört sie denn am meisten am montag? das frühe aufstehen? der weg zur arbeit? die laune der anderen?

was auch immer es ist, machen sie es sich bewusst und versuchen sie sich alternativen zu überlegen. bereiten sie doch schon mal am freitag nachmittag oder abend den montag vor. schreiben sie sich to-do-listen, räumen sie den arbeitsplatz auf, legen sie sich telefonate in den kalender und/oder spannende termine. kurz machen sie das an einem montag, was ihnen an ihrem job spass macht.

der montag kann im unternehmen z.b. mit einer wochenbesprechung und/oder direkt beim kunden starten. wie auch immer sie sich besser fühlen und motivierter sind! ev. lassen sie ja auch einfach mal das radio aus oder wechseln den sender. natürlich interessiert uns an dieser stelle, ob sie in ihrem team, bei ihren mitarbeitern und/oder bei sich im unternehmen den montags-blues wahrnehmen und wie?

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.