Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Die Beiersdorf Kindertagesstätte – soziales Engagement mit Tradition

BetriebsKiTa Beiersdorf in Hamburg (c) beiersdorf.de

Mehr Platz für Kinder: An der Stresemannallee in Hamburg-Eimsbüttel fand am 24. Juli 2012 im Beisein von Beiersdorf Personalvorstand Dr. Ulrich Schmidt, dem Betriebsratsvorsitzenden Thorsten Irtz, sowie Kindern und Betreuern der Beiersdorf-Kindertagesstätte der erste Spatenstich für ein neues Kita-Gebäude statt. Mit dem Neubau verbunden ist eine Erhöhung der bestehenden Kita-Plätze von zurzeit 56 auf 100 und eine Verdoppelung des Betreuungspersonals. Insgesamt beträgt die Investitionssumme für das Bauprojekt 3,8 Millionen Euro. Im Herbst 2013 wird die betriebseigene Kindertagesstätte vom Bötelkamp an die Stresemannallee umziehen.

Mit dem Neubau der Kindertagesstätte verstärkt Beiersdorf sein soziales Engagement als einer der größten Arbeitgeber der Hansestadt Hamburg: „Es ist uns wichtig, auf die Bedürfnisse berufstätiger Mütter und Väter einzugehen“, so Beiersdorf Personalvorstand Dr. Ulrich Schmidt. „Mit dem Neubau und der Aufstockung auf 100 Kita-Plätze leisten wir für unsere Mitarbeiter einen weiteren Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“

Beiersdorf setzt sich seit langem nachhaltig für Mitarbeiter mit Familien ein. So bietet das Unternehmen neben der betriebseigenen Kindertagesstätte flexible Arbeitszeiten, ein Angebot an Teilzeitmodellen und als Neuerung seit März dieses Jahres Eltern-Kind-Büros. Diese geben den Mitarbeitern die Möglichkeit, bei Betreuungsengpässen Arbeit und Kinderbetreuung zu verbinden.

Betriebsratsvorsitzender Thorsten Irtz begrüßt die Verantwortung, die Beiersdorf als Arbeitgeber übernimmt: „Die Bereitstellung von noch mehr Kita-Plätzen ist eine zukunftsweisende Geste für uns Mitarbeiter. Der Neubau an der Stresemannallee zeigt außerdem die Verbundenheit unseres Unternehmens und unserer Marken mit Hamburg-Eimsbüttel.“

Darüber hinaus ist der Kita-Neubau für Beiersdorf ein ökologisches Pilotprojekt: Das Unternehmen setzt zum ersten Mal ein Bauvorhaben nach den Nachhaltigkeitskriterien der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) um. Beiersdorf garantiert dabei eine umfassende hohe Qualität in allen Prozessen der Planungs- und Bauphase, und das in ökologischer, ökonomischer, soziokultureller, funktionaler und technischer Hinsicht.

Beiersdorf Kita-Leiterin Petra Peglow und ihre Schützlinge freuen sich bereits jetzt auf den Umzug in das neue Gebäude: „Auf 1270 Quadratmetern können wir den Kindern viel Abwechslung bieten. Es gibt einen  Atelierbereich, eine Werkbank, einen Bereich für kleine Forscher, einen Vorschulraum, natürlich jede Menge Möglichkeiten zum Spielen und Bewegen und auch eine ‚Snoozle‘-Zone, also einen Raum zum Entspannen.“

Die Beiersdorf Kindertagesstätte

Die bisherige Kita Beiersdorf am Bötelkamp in Hamburg-Lokstedt betreut 56 Mitarbeiterkinder im Alter von 9 Wochen bis 6 Jahren während der Arbeitszeit der Eltern. Täglich von 6:30–18:00 Uhr sind die Türen für Mitarbeiterkinder geöffnet. Die Kita Beiersdorf hat mit einer eigenen Vorschulförderung und den von Schulferien unabhängigen Öffnungszeiten einen hohen Qualitätsstandard.

2013, im Bezugsjahr der neuen Räumlichkeiten, wird die Einrichtung ihr 75-jähriges Bestehen feiern. Den Grundstein für die Betreuung von Mitarbeiterkindern legte Beiersdorf-Gründungsvater Oskar Troplowitz bereits Ende des 19. Jahrhunderts, als er so genannte Stillstuben für junge Mütter einrichten ließ. Dadurch war es seinen Mitarbeiterinnen möglich, nach der Geburt im Beruf zu bleiben – eine Neuheit in jener Zeit. 1938 entwickelte sich aus den Stillstuben eine der ältesten unternehmenseigenen Kindertagesstätten Deutschlands.

Über die Beiersdorf AG

Das Kosmetikunternehmen Beiersdorf AG hat seinen Sitz in Hamburg, beschäftigt weltweit rund 18.000 Mitarbeiter und erzielte 2011 einen Umsatz von 5,633 Mrd. Euro (nach neuem Umsatzausweis). Seit Dezember 2008 ist Beiersdorf im DAX gelistet. Mit NIVEA führt es die weltweit größte Marke im Bereich der Hautpflege*. Daneben gehören unter anderem Eucerin sowie La Prairie, Labello, 8×4 und Hansaplast zum international erfolgreichen Markenportfolio. Das Tochterunternehmen tesa SE ist einer der weltweit führenden Hersteller selbstklebender Produkt- und Systemlösungen für Industrie, Gewerbe und Konsumenten. Beiersdorf verfügt über 130 Jahre Erfahrung in der Hautpflege und zeichnet sich durch innovative und qualitativ hochwertige Produkte aus.

* Euromonitor, nach Marken in den Kategorien Gesichts-, Körper- und Handpflege; Handelsumsatz 2010.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.