Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Die Komplizen: Mentoring für Schüler

Schule Tafel (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Mentoring ist ein klassisches Personalentwicklungsinstrument und steht vor allem für Wissenstransfer. Erfahrene / Spezialisierte (Mentor) geben ihr Wissen an eine unerfahrenere Person (Mentee) weiter. In Dresden startete Anfang November 2012 die zweite Staffel des Schüler-Mentoring-Programms Die Komplizen.

Innenminister Markus Ulbig ist schon wie im Jahr zuvor Schirmherr. Das Programm unterstützt Elft- und Zwölftklässler bei der Vorbereitung auf das Berufsleben. Dafür treffen sich die Schüler über ein halbes Jahr regelmäßig mit einem Mentor, besuchen Seminare und besichtigen verschiedene Arbeitsplätze.

Innenminister Ulbig: „Deutschland spricht viel über Fachkräfte für die Zukunft. Wichtig ist, dass wir vor allem die Potentiale im eigenen Land nutzen. Motivierte junge Leute sind bei uns in Sachsen gefragt wie nie. Ziel von Die Komplizen ist es, unseren sächsischen Schülern auf wichtige Fragen Antworten zu geben: Ausbildung oder Studium? Was für Berufe gibt es eigentlich? Welche Fähigkeiten habe ich? Ganz nebenbei leisten die Mentoren-Tandems gute Integrationsarbeit für Schüler mit Migrationshintergrund.“

Die Komplizen läuft in zahlreichen deutschen Städten. Im letzten Jahr ist das Programm erstmals in Dresden gestartet, 100 Schüler waren mit dabei; in diesem Jahr werden es sogar 120 sein. Es nehmen erneut neun Gymnasien aus Dresden und Umgebung teil. Als Mentoren engagieren sich unter anderem Berufstätige aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Verwaltung.

Weitere Informationen zum Programm „Die Komplizen“ gibt es unter www.die-komplizen.org

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.