Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Durch Kinderbetreuung dem Fachkräftemangel entgegenwirken

Vereinbarkeit von Beruf und Familie | Beispiele von Unternehmen (c) demografienetzwerk-frm.de

Dieser Beitrag ist Teil 7 von 24 der Serie Demografienetzwerk Frankfurt Rhein Main

Wenn Familie Abram morgens zur Arbeit geht, gehen alle Vier in die Firma. Frau Abram ist Lacklaborantin und Abteilungsleiterin, Herr Abram Lacktechniker und Sachbearbeiter und die beiden Söhne werden im Betriebskindergarten „Unterm Sternenhimmel“ erwartet. Für alle beginnt ein Arbeitstag mit einem Gefühl der geregelten Sicherheit unter dem Dach der WEILBURGER Coatings GmbH.

Die WEILBURGER Coatings GmbH ist das Stammhaus der GREBE Gruppe. Die GREBE Gruppe ist ein konzernunabhängiger Hersteller von industriellen Beschichtungen und weltweit tätig. Die WEILBURGER Coatings GmbH ist seit über 100 Jahren in Familienbesitz. Sie hat sich in ihrer historischen Entwicklung stets den Bewegungen der wirtschaftlichen und politischen Gegebenheiten anpassen müssen und ist durch diese Erfahrungen gewachsen. Ein großes Umweltengagement ist selbstverständlich, denn die Produktion von Lacken und Beschichtungen bestimmt das Tagesgeschäft, das sich inzwischen auf zehn Produktionsstätten im In- und Ausland erstreckt. 235 Mitarbeiter/innen sind es im Stammhaus und insgesamt über 1.000 Beschäftigte weltweit. Unter den 15 Führungskräften in Weilburg sind drei Frauen, das entspricht in etwa dem bundesdeutschen Durchschnitt.

Die derzeit 20 Auszubildenden haben alle gute Chancen übernommen zu werden. In den meisten deutschen Haushalten sind zum Beispiel Antihaftbeschichtungen (GREBLON®) für Koch- und Bratgeschirr, Backformen etc. sowie hochhitzebeständige Beschichtungen (senotherm®) für Kaminöfen in Gebrauch. Für Viele eine Selbstverständlichkeit, aber nur Wenige wissen, dass diese Produkte im beschaulichen, mittelhessischen Weilburg an der Lahn hergestellt werden.

Es besteht eine enge Kooperation mit der Stadt und der Kommune, die vom gemeinsamen Wachsen profitieren. „Wir sind hier alle eine große Familie und müssen doch die Regeln einhalten, die Wirtschaft und Verwaltung uns vorgeben“, so Bürgermeister Hans-Peter Schick.

„Wir sind ein Unternehmen mit familienfreundlicher Personalführung und bestrebt, die Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden und der betrieblichen Anforderungen in Einklang zu bringen“, erläuterte Dorothée Grebe, Mitglied der Eigentümerfamilie und Initiatorin der Kinderbetreuungseinrichtung.

Die Stadt stellte die geeigneten Räumlichkeiten zur Verfügung und gemeinsam mit der Kreissparkasse Weilburg, den Stadtwerken Weilburg und der Firma Feig Electronic konnte am 2. Januar 2007 gestartet werden. Frank Gläser, CEO der GREBE Holding GmbH und kaufmännischer Geschäftsführer der WEILBURGER Coatings GmbH, erklärte „dass durch familienfreundliche Unternehmensführung die Attraktivität des Arbeitsplatzes gesteigert wird und man somit dem Fachkräftemangel vorbeugt.“ Es stehen 20 Betreuungsplätze mit einem modernen pädagogischen Konzept für Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren zur Verfügung. Eine Kitaleitung und vier qualifizierte Erzieherinnen betreuen die Kinder von 7 bis 18 Uhr, bei flexiblen Betreuungszeiträumen. „Das ist der Vorteil einer betrieblichen Einrichtung, denn sie passt sich voll den Bedürfnissen der berufstätigen Eltern an“, so die Kitaleiterin Beate Schick.

Und so freuen sich die beiden Söhne der Familie Abram morgens auf einen spannenden „Arbeitstag“ in ihrer kleinen „Firma“.

Autorin: Brigitta Kreß, balancing consult

WEILBURGER Coatings GmbH
Ahaeuser Weg 12-22
35781 Weilburg/Lahn, Mittelhessen
www.weilburger-coatings.de

Branche: Industrielackherstellung

Ansprechpartner/in Dorothée Grebe, Telefon 06471 315-182, d.grebe@grebe.de
Michael Reifenberger, Telefon 06471 315-343, m.reifenberger@grebe.de

Belegschaft

  • ca. 1.000 Mitarbeiter/innen weltweit,
    davon 235 in Weilburg/Lahn
  • 59 Prozent Frauen und 41 Prozent Männer
    3 von 15 Frauen in Führungspositionen
    1 Mann in Erziehungszeit

Über das Entstehen und die Idee dieses Beispieles

Die Wirtschaft in der Region FrankfurtRheinMain boomt, die Bevölkerung nimmt immer noch leicht zu, doch die Unternehmen stellen fest, dass sie die neuen Mitarbeiter, die sie benötigen, nicht bekommen.Um Unternehmen Anregungen zu geben, wie sie Beruf und Familie für ihre Mitarbeiter vereinbar gestalten können, hat das IHK-Forum Rhein-Main gemeinsam mit dem Arbeitskreis Beruf und Familie im Demografienetzwerk FrankfurtRheinMain 25 Unternehmen in der Region FrankfurtRheinMain besucht, die interessante Maßnahmen in ihren Betrieben umsetzen.

In 25 Artikeln beschreiben die Interviewer/innen Maßnahme und Unternehmen. Fotos aus den Unternehmen ergänzen die Darstellung. Damit möchten die Industrie- und Handelskammern der Region und der Arbeitskreis Beruf und Familie im Demografienetzwerk FRM einen Beitrag dafür leisten, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie den Menschen und Unternehmen leichter gelingt. So könnte die Erwerbstätigenquote von Frauen erhöht, mehr Frauen in Führungspositionen gebracht und für Väter Familienzeit gewonnen werden – und nicht zuletzt den Unternehmen erleichtert werden, ihre Fachkräfte zu finden und zu binden.

* Hinweis: Es handelt sich bei der Wiedergabe des Beitrages um ein wörtliches Zitat. Lediglich zu Zwecken der Lesbarkeit wurden  Formatierungen vorgenommen. Die Rechte des Beitrages liegen weiterhin beim Autor bzw. dem Demografienetzwerk. Der vollständige Download der Broschüre ist kostenlos möglich.

✅ Ja, ich möchte die Beispiele von Unternehmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfrei zugesandt bekommen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte lasse dieses Feld leer.

Ich erhalte zukünftig die Beiträge der familienfreund KG bequem und kostenfrei in mein elektronisches Postfach. Der Umfang kann bequem fein justiert werden und ein Abbestellen kann jederzeit ohne Angabe von Gründen erfolgen.

In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie verantwortungsvoll wir mit ihren Daten umgehen und diese selbstverständlich nicht an Dritte weitergeben.

Broschürenempfehlung: Fachkräfte sichern – Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiger Faktor im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte. Für kleine und mittlere Unternehmen kommen verschiedene Maßnahmen infrage, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. In dieser Broschüre werden die familienfreundlichen Maßnahmen, von der Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Angehörigen bis hin zur aktiven Gestaltung der familienbedingten Auszeit, ihren Kosten und Nutzen gegenübergestellt.

✅ Ja, ich möchte die Broschüre Fachkräfte sichern kostenfrei zugesandt bekommen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte lasse dieses Feld leer.

Ich erhalte zukünftig die Beiträge der familienfreund KG bequem und kostenfrei in mein elektronisches Postfach. Der Umfang kann bequem fein justiert werden und ein Abbestellen kann jederzeit ohne Angabe von Gründen erfolgen.

In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie verantwortungsvoll wir mit ihren Daten umgehen und diese selbstverständlich nicht an Dritte weitergeben.

Seriennavigation<< Neue Angebote durch Kooperationslösung lokaler Akteure | Teilzeitausbildung – alleinerziehend zum Berufsabschluss >>

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.