Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

e-learning ist managern zu unpersönlich

telefon (c) R. B. / pixelio.de

fehlende persönliche kommunikation aber auch mangelnde einsatzbereitschaft sind wesentliche hürden für einen erfolgreichen einsatz von online-lernsystemen auf managerebene.

lernangebote aus dem internet werden um so häufiger genutzt, um so niedriger das managerlevel angesiedelt ist. so geht es aus einer studie des chartered management institute und des centre for applied human resource research hervor.

besonders in großen unternehmen wird bereits verstärkt online-learning eingesetzt, vor allem um auch geografisch weiter entfernte mitarbeiter weiterzubilden. 58 % der befragten sehen e-learning als wichtige ressource, um spontan und zeitunabhängig wichtige infornationen zu finden. der rest der befragten sieht die abneigung gegen e-learning im verlust der persönlichen kommunikation. knapp die hälfte der manager wird durch andere tätigkeiten von der weiterbildung im internet abgelenkt.

dabei sind es doch gerade die manager, die es gewohnt sein müssten, sich ständig selbst weiterzubilden. sie suchen artikel und informationen aus dem internet, um sich auf dem aktuellen stand zu halten. als hürde für eine teilnahme an einem konventionellen weiterbildungsseminar geben sie an, zu befürchten schneller oder vielleicht auch langsamer bei der auffassung neuer lerninhalte zu sein als andere.

zwar haben fast alle befragten manager zugang zum internet, jedoch nutzen sie es nur unregelmäßig. 67 % verbringen nur maximal 30 minuten täglich damit, das intranet, internet oder e-learning für die lösung von problemen zu nutzen. im letzten jahr nutzten nur 54 % online-management-ressourcen und lediglich ein fünftel der befragten manager hat an einem strukturierten e-learning-programm teilgenommen.

allerdings gehen fachleute davon aus, dass die integration und die vermehrte nutzung von social-networking-elementen und web-2.0-technologien den einsatz von e-learning-produkten weiter vorantreiben wird.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.