Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Personalentwicklung – Geiz ist geil?

Bildung als Basis für Erfolg in Beruf und Privat (c) Hans / pixabay.de

Geiz ist Geil mag privat und im Ausnahmefall ein guter Weg sein. Im Unternehmen und dort konkret im Bereich der Personalentwicklung und noch dazu in der Krise kann verheerende Folgen haben. So manches Unternehmen hat sich kaputtgespart. Eine Umfrage des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) ergab, dass jedes 3. Unternehmen an den Qualifizierungsmaßnahmen und damit in der Personalentwicklung sparen will bzw. diese ganz einstellen. Aber genau das führt zu einem umgekehrten wirtschaftlichen Effekt. Wenn alle Unternehmen in der Krise sparen, sinkt die Produktivität und die Krise verschlimmert sich aufgrund der sinkenden Nachfrage. Während gleichbleibendes unternehmerisches Tun  oder gesteigerte Innovativität das Gegenteil bewirken.

Mehr Zeit für Weiterbildungen von Fach- und Führungskräften

“Innovationen und Technologieführerschaft sind die Garanten für wirtschaftlichen Erfolg. Nur so können die Folgen der konjunkturellen Abschwächung gering gehalten werden”, erklärt Timo Taubitz, Geschäftsführer des VDI Wissensforums. Der VDI fordert deutlich mehr Zeit für Weiterbildungen von Fach- und Führungskräften. So sind 10 bis 12 Tage bzw. 5% der Arbeitszeit für Ingenieure nötig, um innovativ und auf dem neusten Stand zu bleiben. Das Ausbleiben von Qualifizierung führt zu Dequalifizierung des Unternehmens und seiner Fachkräfte. Wettbewerbsfähigkeit geht verloren, auch, wenn man kurzfristig Kosten spart. Und auch im Bereich der Mitarbeiterbindung und -gewinnung ist das Einsparen von Mitteln auf Dauer nicht lukrativ. Die Probleme und Herausforderungen der Mitarbeiter in Zeiten von  wirtschaftlichen Krisen werden eher noch größer. Zur alltäglichen Angst alles unter einen Hut zu bringen, sich und seinen Tag bestmöglich zu organisieren, kommen die Angst um den Arbeitsplatz sowie den sozialen Abstieg. Stress ist vorprogrammiert und fördert zudem die Fehlerhäufigkeit.

Nicht alles über Board werfen

Ein nice-to-have-Thema wie Work-Life-Balance gerät ebenso schnell wie die Weiterbildung auf das tote Gleis. Und gerade hier kann man aber bei den Mitarbeitern punkten. So sind die Standby-Leistungen von familienfreund bereits mit wenigen Cent pro Tag und Mitarbeiter abgegolten. Flexibel halten die Spezialisten Ihnen und Ihrem Team den Rücken frei, packen mit an, organisieren Betreuungsleistungen und beschaffen Informationen. Fragen Sie unter 0341 35540812. Im Unternehmerportal von familienfreund finden Sie mittlerweile gut 8.000 unternehmensrelevante Neuerungen und Informationen, wie Sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen können und nicht in die Abwärtsspirale von Demotivation, Dequalifizierung und wirtschaftlichem Abstieg geraten. Dazu gibt es Downloads und aktuelle Studien.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.