Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

eine kurze frage: ham se ma ’nen grippenplatz ?

Zeit ist Geld (c) annca / pixabay.de

gitte härter von unternehmenskick.de spricht familienfreund aus dem herzen. sie stellt grundsätzliche überlegungen zu den sätzen, die mit nur mal eine kurze frage. auch wir erhalten permanent anfragen a la ‚wer ist denn für xxx der richtige ansprechpartner?‘, ‚wie erreiche ich denn das xxx amt?‘ oder ‚wo gibts denn in meiner nähe einen xxx platz ?‘.

die vier gestellten fragen möchte ich ihnen kurz und knapp beantworten:

wie kurz ist eine kurze frage wirklich?

das heraussuchen der eigentlichen antwort / information dauert in der tat nur wenige minuten. allerdings mussten wir natürlich im vorfeld jede menge tun, damit wir nicht nur den eindruck erwecken, die antwort zu kennen, sondern die antwort wirklich zu kennen. und das aktualisieren der informationen macht sich natürlich auch nicht von selbst.

wie relevant ist der zeiteinsatz?

haben sie schon einmal etwa 8.000 menschen angerufen und die adresse auf richtigkeit überprüft und nebenbei täglich zwischen 2.000 und 3.000 e-mails gelesen ?

warum sollten wir es tun?

das ist wahrlich die schwerste frage, denn unser vermieter und die telefongesellschaft verfährt nach dem prinzip „nur bares ist wahres“. eine denkrichtung könnte natürlich sein, ob der fragende unsere leistung in einer anderen art und weise honoriert – durch empfehlen z.b.

warum sollte diese person nicht für unsere leistung bezahlen?

andere bezahlen doch auch. also gibt es eigentlich keine notwendigkeit dem wunsch nach kostenloser lieferung nachzukommen. manchmal gibt es allerdings situationen, die legen wir allerdings individuell fest, da leisten wir dennoch.

schauen sie doch mal http://www.familienbuero-leipzig.de oder http://www.kita-manager.de

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.