0341-355408-12 info@familienfreund.de

Hamburg verleiht Siegel für familienfreundliche Unternehmen

Hamburger Familiensiegel - Allianz für Familien (c) hamburg.de

Hamburger Familiensiegel - Allianz für Familien (c) hamburg.de

Eltern können sich glücklich schätzen, wenn sie in einem familienfreundlichen Unternehmen arbeiten. Und glückliche Mitarbeiter sind wiederum eine wichtige Voraussetzung für ein florierendes Geschäft. Die Stadt Hamburg zeichnet diese Entwicklung mit einem Siegel aus. Doch welche Bedingungen müssen Unternehmen erfüllen, um das Hamburger Familiensiegel zu erhalten?

Hamburger Allianz für Familien zeichnet 43 Unternehmen aus

Am 18. November 2015 war es so weit: Die Stadt Hamburg lud insgesamt 43 Unternehmen zu einer Feierstunde ins Museum der Arbeit ein, das ebenso das Familiensiegel bekommen hat. Dort wurde ihnen eine Urkunde für ihre familienfreundliche Personalpolitik überreicht. Ein Grund zu feiern auch für den Frontlineshop, der auf seiner Website mit Stolz dieses Siegel präsentiert.

Die Spitzenvertreter der kleinen und mittelständischen Unternehmen haben sich erfolgreich der Aufgabe gestellt, das Arbeitsumfeld familienfreundlich zu gestalten. Ein wichtiger Faktor, wenn es um den Wettbewerb mit anderen Unternehmen geht. Schließlich bleiben zufriedene Mitarbeiter dem Unternehmen länger erhalten und arbeiten letztendlich produktiver. Gerade die weiblichen Fachkräfte können so ihr Organisationstalent langfristig unter Beweis stellen, ohne sich um die Betreuung ihrer Kinder zu sorgen.

Insgesamt wurden bereits mehr als 200 Hamburger Unternehmen mit dem Familiensiegel ausgezeichnet. Dazu zählt auch der renommierte Carlsen Verlag, der seit vielen Jahren hochwertige Kinder- und Jugendliteratur in seinem Programm hat. Aber auch Banken wie die Hamburger Volksbank, Pflegeeinrichtungen und diverse Geschäfte des Einzelhandels können in Hamburg mit ihrer familienfreundlichen Arbeitsatmosphäre punkten.

Familienfreundliche Personalpolitik: Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Es ist ein Aushängeschild für kleine und mittelgroße Betriebe: Das Familiensiegel verspricht eine familienfreundliche Personalpolitik – das beste Argument, um wertvolle Fachkräfte mit Kindern im Unternehmen zu halten oder talentierte Berufseinsteiger zu gewinnen. Doch welche Voraussetzungen sollte ein Unternehmen erfüllen, damit es eine Chance hat, das Familiensiegel zu erhalten?

Die Hamburger Allianz, bestehend aus dem Senat, der Handelskammer und der Handwerkskammer, hat einen Fragenkatalog für Unternehmen entwickelt. Zu den wichtigsten Kriterien gehört die Möglichkeit der Teilzeitarbeit. Auch ein Ansprechpartner für Fragen bezüglich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf spricht für die Verleihung des Siegels. Des Weiteren sollte das Unternehmen flexible Lösungen in Notsituationen anbieten und in Ausnahmefällen das Arbeiten von zu Hause aus anbieten.

Den kompletten Fragenkatalog findet man auf der Seite hamburg.de, wo es auch weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *