Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

internet-surfen steigert arbeitsproduktivität

Mann am Laptop (c) schubalu / pixelio.de

lassen sie ihre mitarbeiter einfach freie hand beim surfen während der arbeitszeit? oder gibt es in ihrem unternehmen ganz klare regeln bzw. sogar ein verbot für privates surfen im netz? der computerspieleherhersteller popcap-games zeigt anhand einer studie, dass „elektronische pausen“ die konzentration beim surfen steigern und den stress reduzieren.

weniger kontrolle der mitarbeiter und zehnminütige pausen beim surfen befürwortet auch tomas chamorro-premuzic, psychologe an der goldsmiths universität. „mitarbeitern mehr freiheiten am pc zu gewähren, kann die arbeitsmoral fördern und so die unternehmensgewinne steigern. zusätzlich zu der gelegenheit für angestellte, sich von den problemen der arbeit kurz abzulenken, können arbeitgeber so ein vertraulicheres und angenehmeres arbeitsklima schaffen“.

sieben von zehn unternehmen schränken, laut untersuchungen des auf arbeitsrecht spezialisierten unternehmens peninsula, derzeit die private nutzung des internets am arbeitsplatz  ein. die studie des spieleherstellers kommt zu dem ergebnis, dass durch die mittlerweile weit verbreitete praxis von unternehmen, den zugang zu seiten wie facebook oder myspace zu blockieren, jährlich ein produktivitätsverlust in höhe von acht mrd. us-dollar verursacht wird.

allerdings ist es fraglich, ob diese studie unternehmen, die bisher auf verstärkte kontrolle ihrer mitarbeiter setzen, umstimmen kann.

Die 3 häufigsten Zeitfresser

2012 hat Time Doctor eine Infografik veröffentlicht, indem zum Beispiel das private Surfen als ein Zeitfresser festgestellt wurde.

The 3 Common Time Wasters at Work - Infographic
Time Doctor – Track your time. Track your team’s time. Know EXACTLY what is REALLY going on.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.