0341-355408-12 info@familienfreund.de

Kostenfreie Mobilitätsberatungen für neue Beschäftigte: ACE sucht zehn Pilotbetriebe

Nachhaltige Mobilität für Fachkräfte Foto: Dietmar Gust, ACE Auto Club Europa e. V.

Nachhaltige Mobilität für Fachkräfte Foto: Dietmar Gust, ACE Auto Club Europa e. V.

Berufliche Mobilität gehört zum Arbeitsalltag vieler Beschäftigter. Laut Zahlen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (2014) benötigt ein Viertel der Erwerbstätigen für den täglichen Arbeitsweg mindestens eine Stunde pro Tag. Vor allem Beschäftigte, die mit dem Pkw unterwegs sind, sind regelmäßig gestresst. Doch obwohl in vielen Fällen gute Alternativen wie öffentliche Verkehrsmittel, das Fahrrad oder auch Fahrgemeinschaften verfügbar sind, werden diese zu selten genutzt. Für die meisten Berufspendler ist die Wahl des Verkehrsmittels feste Gewohnheit. Wenn allerdings Mitarbeiter umziehen, den Betriebsstandort wechseln oder neu im Unternehmen anfangen, müssen sie ihren Arbeitsweg neu organisieren. In dieser Situation sind sie für Empfehlungen besonders offen. Hier setzt der ACE Auto Club Europa an. Im Rahmen seines Projektes „Gute Wege zur guten Arbeit“ unterstützt er Betriebe bei der Mobilitätsberatung von neuen oder umziehenden Beschäftigten.

Wenn Betriebe das Mobilitätsverhalten ihrer Mitarbeiter gezielt mitgestalten, profitieren beide Seiten. Arbeitnehmer können gesünder, schneller und günstiger zum Arbeitsplatz kommen. Das Unternehmen kann seine Attraktivität als Arbeitgeber steigern und Kosten sparen. Wenn beispielsweise mehr Mitarbeiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln statt mit dem Pkw kommen, schrumpft der Parkraumbedarf.

Kostenfreie Mobilitätsberatungen für Fachkräfte

Insgesamt sucht der ACE zehn Pilotbetriebe, die ihre Mitarbeiter zum Arbeitsweg beraten möchten. Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an Unternehmen in ganz Deutschland. Während der Pilotphase entsendet der ACE einen Mobilitätsberater in die teilnehmenden Betriebe. Der Berater analysiert den Standort und erstellt gemeinsam mit dem Projektteam individuelle Informationsmappen für zehn ausgewählte Beschäftigte. Die Mappen enthalten eine individuelle Kalkulation der Kosten je Verkehrsmittel und listen zeitsparende Routen von der Haustür des Arbeitnehmers bis zum Arbeitsplatz auf. Darüber hinaus wird der Beschäftigte über bestehende Mobilitätsangebote des Arbeitgebers, wie Duschen für Radfahrer oder Fahrgemeinschaften, informiert. Nach der Pilotphase sollen Unternehmen das entwickelte Instrument einfach, schnell und mit geringem Ressourceneinsatz eigenständig anwenden können.

Kontaktaufnahme und Flyer zum Projekt „Gute Wege zur guten Arbeit“

Bei Interesse an einer kostenfreien Mobilitätsberatung für neue Beschäftigte können Betriebe das Projektteam von „Gute Wege zur guten Arbeit“ kontaktieren: gutewege@ace-online.de

✅ Ja, ich möchte den Projektflyer: Nachhaltige Mobilität für Beschäftigte kostenfrei zugesandt bekommen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Please leave this field empty.

Ich erhalte zukünftig die Beiträge der familienfreund KG bequem und kostenfrei in mein elektronisches Postfach. Der Umfang kann bequem fein justiert werden und ein Abbestellen kann jederzeit ohne Angabe von Gründen erfolgen.

In unserer Datenschutzerklärung erläutern wir, wie verantwortungsvoll wir mit ihren Daten umgehen und diese selbstverständlich nicht an Dritte weitergeben.

Sie erinnern sich?

Im Rahmen der Tätigkeit des Berufseinstiegsermöglichers hat die familienfreund KG bereits bewiesen, wie sinnvoll ein Mobilitätskonzept für Beschäftigte ist. Auch die Möglichkeiten von Jobticket & Co spielen in der täglichen Beratungspraxis eine Rolle. Holen Sie sich jetzt das kostenfreie Angebot des ACE. Wenn Sie darüber hinaus, dauerhaft und für alle Fachkräfte aktiv werden wollen, sprechen Sie den seit 2006 arbeitenden Arbeitgeberservice einfach an.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen und geholfen hat, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und ihrem Netzwerk.

1 Kommentar zu “Kostenfreie Mobilitätsberatungen für neue Beschäftigte: ACE sucht zehn Pilotbetriebe”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogfoster Piwik Zählpixel