Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

minijobben ohne grenzen – haushaltshilfe legalisieren

Logo (c) minijobzentrale.de

hand aufs herz: beschäftigen sie eine ausländische haushaltshilfe schwarz? oder kennen sie jemanden, der sich beim staubsaugen, boden putzen, kochen oder einkaufen für ein paar stunden wöchentlich schwarz unter die arme greifen lässt? auch tätigkeiten im bereich der kinderbetreuung oder/und der pflege von angehörigen sind, wenn nicht kostenfrei erbracht, steuerpflichtige tätigkeiten.

die schwarzarbeit in deutschland boomt und das vor allem, weil der drang der deutschen für gefälligkeiten im haushalt oder garten schwarzgeld zu zahlen unvermindert hoch ist. sei es beim erbringen von hausmeisterlichen tätigkeiten über das laub harken in nachbars garten bis hin zum haarschnitt gegen entgelt in den eigenen 4 wänden – es gibt nichts, was es nicht gibt. ist swährend die einen mit voller absicht steuern hinterziehen, tun es die anderen unter dem deckmantel der unwissenheit.

beschäftigen sie eine polnische oder einer tschechische haushaltshilfe?

jetzt bietet sich die chance, das arbeitsverhältnis zu legalisieren. seit dem 1. mai brauchen bürger aus polen, estland, lettland, litauen, der slowakei, slowenien, tschechien und ungarn keine arbeitserlaubnis mehr, um in deutschland tätig zu sein. wohnt die hilfe bereits in der bundesrepublik, kann der arbeitgeber sie als 400-euro-minijobber anmelden und zahlt nur geringe pauschalabgaben. damit wird aber nicht nur das arbeitsverhältnis legalisiert sondern auch pauschal beiträge zur kranken-, renten- und unfallversicherung gezahlt. somit sind alle beteiligten auf der sicheren seite und das nicht nur um schadensfall. die minijob-zentrale meldet im übrigen die haushaltshilfe automatisch bei der gesetzlichen unfallversicherung an. ein teil der ausgaben kann zudem bei der steuerklärung geltend gemacht werden.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.