Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Mitarbeiterunterstützung und Pflege

Abgemacht? Handschlag drauf. (c) ulischu / pixabay.de

Geliebte Menschen verursachen ihren Arbeitnehmern soviel Stress, dass sie manchmal teilweise oder ganz von ihrem Kerngeschäft am Arbeitsplatz abgelenkt sind. Nein – mit fortschreitendem Alter der Belegschaft häufen sich die Sorgen und Nöte mit der Herkunftsfamilie. Während das Durchschnittsalter im web2.0 und im IT-Segement bei Mitte 30 liegt, geht es in anderen Branchen weit aus gemischter zu. Vom kommunalen Versorger bis hin zum kleinen Handwerksbetrieb – das Durchschnittsalter der Belegschaft bestimmen auch die Fragen, Probleme und Herausforderungen der Mitarbeiter gegenüber der Personalabteilung und einem vorhandenen Familienservice. Mitarbeiterunterstützung und Pflege spielen in immer mehr Unternehmen und Verwaltungen eine entscheidende Rolle im Tagesgeschäft.

Ein Pflegenotfall kommt plötzlich

So sind die plötzliche Vergesslichkeit der Schwiegermutter, die Altersdiabetes beim Opa oder die Suche nach dem Platz im betreutem Wohnen für die eigene Mutti (all-)tägliche Herausforderungen, die der familienfreund bei der Mitarbeiterunterstützung und -betreuung löst. Mit einer Vielzahl von Informationen und Tiefenwissen bieten wir auch ihren Mitarbeitern gern einen verlässlichen zentralen Ansprechpartner rund um die ganze Familie. Aus unserer täglichen Praxis wissen wir, dass ein Pflegenotfall nur begrenzt planbar ist.

Pflegezeitgesetz: kurzfristige Freistellung von 10 Arbeitstagen

Nach der Änderung des Pflegezeitgesetzes im Juli 2008 wissen Sie, lieber Arbeitgeber, bestens Bescheid, was ihrem Mitarbeiter von Rechtswegen zu steht. So z.b. kann jeder Arbeitnehmer eine kurzfristige Freistellung von 10 Arbeitstagen (§ 2 I PflegeZG) nehmen, wenn dies erforderlich ist, um für einen pflegebedürftigen nahen Angehörigen in einer akut aufgetretenen Pflegesituation eine bedarfsgerechte Pflege zu organisieren oder eine pflegerische Versorgung in dieser Zeit sicherzustellen. Diese gesetzliche Regelung sorgt zumindest dafür, dass ihr Arbeitnehmer nicht vollkommen hilflos ist oder sogar Urlaub nehmen muss.

Nur was kann man in 10 Tagen erreichen?

Allein und noch nie mit dem Thema Pflege beschäftigt? Sicher nicht so viel wie möglich, sondern gerade, soviel wie notwendig um den „Betriebszustand“ wiederherzustellen. Leider haben sich laut Studien gut 2 Drittel aller Menschen bis zum 55 Lebensjahr noch nicht mal mit ihrer eigenen Altersabsicherung im Pflegefall beschäftigt. Oft spart aber die richtige Information zur richtigen Zeit Nerven und beugt unnötigem Stress vor.

Mitarbeiterunterstützung und Pflege

„Wir machen das“ ist nicht nur das Motto der familienfreund KG, sondern auch die Botschaft. Denn egal welche Sorgen ihren Mitarbeiter quälen – wir sind immer zuständig und für ihn da. Rund um Pflege und Versorgung drehen sich 40% aller Anfragen bei der Mitarbeiterunterstützung. Wir unterstützen, telefonieren, besorgen Informationen und bauen qualitativ hochwertige Lösungen, um die 10 Tage für ihren Mitarbeiter optimal zu nutzen. Dafür bekommen Sie von uns Mitarbeiterunterstützung mit 24-h Standby und die Garantie, dass ihr Mitarbeiter in allen Lebenslagen gut aufgehoben ist und den Kopf für die wichtigen Dinge frei hat.

Mailen Sie uns !

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.