Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Rückblick auf den 1. Arbeitskreis Personalentwicklung im Kavalierhaus Machern

Schloss Machern - immer eine Reise wert (c) reggaelooper / pixabay.de

Am 26. Januar 2017 war es soweit. Der Arbeitskreis Personalentwicklung wurde durch Martina Müller von Management mit Menschen ins Leben gerufen. Das Kavalierhaus Machern bot für den Auftakt in neuer Struktur nach 18 Jahren im Ausbildungszentrum der Stadtwerke Leipzig den passenden Rahmen.

Zum Arbeits- und Netzwerktreffen von Personalverantwortlichen und Dienstleistern im Fachkräftethema gab es ein umfangreiches Programm.

Neue Inhalte beim Arbeitskreis Personalentwicklung?

Ein, wenn nicht sogar der wichtigste, Punkt auf der Tagesordnung vom Arbeitskreis Personalentwicklung galt dem Netzwerk selbst. Es ging in erster Linie um den Inhalt. Weg vom ’nur nett plaudern‘ zu einem echten Arbeitstreffen, das sich mit den täglichen Herausforderungen der Personalverantwortlichen lösungsorientiert auseinandersetzt. Die Dienstleister mit ihrem Know How können einen wichtigen Beitrag leisten.

Vorgeschlagen wurde mit einer kurzen Befragung an das bestehende Netzwerk zu beginnen. Es sollte neben den möglichen Themen auch darum gehen, welchen Beitrag jeder Einzelne in das Netzwerk geben möchte. Natürlich soll es auch um die Erwartungen gehen.

Wie ist der Nutzen für das eigene Unternehmen bzw. die eigene Arbeit?

Teilnehmerkreis und Zielgruppe

Bei leckerem Kaffee und Keksen, die das Hotel Kavalierhaus Machern am winterlichen Nachmittag gesponsert hat, ging es natürlich auch um die Zielgruppe. Sollen nur noch Personalverantwortliche bzw. Führungskräfte angesprochen werden? Argument dafür ist berechtigterweise die Intimität und Vertraulichkeit, die bei der Bearbeitung echter Personalfragen wünschenswert ist. Gegenargument war hier nicht die fehlende Professionalität und Verschwiegenheit der Dienstleister. Es wurde mehr oder weniger offen bemängelt, dass Serviceanbieter permanent und teilweise unnötig aggressiv auf der Jagd nach neuen Kunden sind. Dies sei für den Austausch über sensible Tagesprobleme wenig förderlich. Gerade aus dem Netzwerktreffen Personal Leipzig kamen hier deutliche Erfahrungsberichte. Es wurde aufmerksam gemacht, dass es kommunizierte Regeln geben muss, die bis zu einer Obergrenze Dienstleister zulassen. Das Verhältnis muss aber permanent überwacht werden, um nicht zur Coaching-, Berater- und Personaldienstleisterspielwiese den Zweck und das Ziel des Arbeitskreises nicht Ad Absurdum zu führen.

Die familienfreund KG ist in diesen Formen von Netzwerken auch als Dienstleister unterwegs. Unsere Maxime bei einer Teilnahme ist: Fachinhalt zuerst! Gern bringen wir unsere Erfahrungen ein und Teilnehmer werden nicht direkt (vertrieblich) angesprochen. Sie hier und hier.

Formen des Arbeitskreises

Einen Aspekt, den ich in der Diskussion nicht zur Sprache brachte, der aber in der Diskussion mitschwang, war die Arbeitsform. Zur Vorbereitung, der Durchführung und auch im Nachgang eines Arbeitskreis Personalentwicklung gehört neben Zeit natürlich auch Geld. Auch wenn der Nutzen, der aus einer solchen, wiederkehrenden Veranstaltung erwächst, sich irgendwann beziffern läßt, ist aktuell schwer vorstellbar, Teilnahmenentgelte o.ä. zu veranschlagen. Eventuell wäre es hilfreich sich mit dem Instrument der Clusterförderung – gerade im Hinblick auf Fragen der Fachkräftesicherung – auseinanderzusetzen. Eine Anschubfinanzierung könnte hierüber gesichert werden.

Das Kavalierhaus Machern

In einem kurzen Input von Frau Dr. Heigel, Herrin über Schloß und Hotel, haben die Teilnehmer etwas zu den Tagungs- und Seminarmöglichkeiten erfahren. Auch wurden die in naher Zukunft zu erwartenden Änderungen erläutert. Aus eigener Erfahrung kann die familienfreund KG von der exzellenten Servicequalität im Schloß Machern und auch im Kavalierhaus berichten.

Nachfolgeveranstaltungen vom Praxisworkshop „Lebensfreundliche Unternehmen“ sind bereits in Planung.

Interesse an einer Mitarbeit?

Melden Sie sich ganz einfach bei Martina Müller von Management MIT Menschen unter mariamartina.mueller@web.de, lassen Sie sich die Befragung zusenden und erfahren Sie den nächten Termin vom Arbeitskreis Personalentwicklung.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.