Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

so können sie mitarbeiter rechtssicher abmahnen

Handschlag (c) Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

wenn sich ihr mitarbeiter grobes fehlverhalten leistet, heißt das nicht, dass sie ihm sofort verhaltensbedingt kündigen können. vorher müssen sie aber ihren mitarbeiter rechtssicher abmahnen. im arbeitsrecht ist eine abmahnung notwendige voraussetzung einer verhaltensbedingten ordentlichen kündigung. auch eine verhaltensbedingte außerordentliche bzw. fristlose kündigung setzt in der regel eine abmahnung voraus. durch die schwere des vergehens muss der arbeitnehmer allerdings davon ausgehen, dass sein arbeitgeber sein verhalten nicht duldet und somit ist in diesem fall eine abmahnung entbehrlich.

bevor sie den arbeitnehmer abmahnen, sollten sie ihm die möglichkeit geben, sich zu seinem fehlverhalten zu äußern. viele tarifverträge beinhalten das recht des arbeitnehmers, eine stellungnahme zum vorwurf in seine personalakte zu geben.

wenn sie mitarbeiter rechtssicher abmahnen wollen, müssen sie auf folgende punkte achten:

  • die abmahnung des pflichtverstoßes bedarf der schriftform und muss zeitnah erfolgen.
  • das fehlverhalten muss genau erläutert sein. beschreiben sie wie, wann und wem gegenüber der arbeitnehmer gegen seine vertraglichen pflichten verstossen hat.
  • aus der abmahnung muss hervorgehen, dass der arbeitnehmer mit seinem fehlverhalten gegen seine arbeitsrechtlichen pflichten verstossen hat und er dies zukünftig unterlassen soll.
  • für den wiederholungsfall können sie dem arbeitnehmer mit arbeitsrechtlichen sanktionen (kündigung) drohen.
  • weisen sie darauf hin, dass die abmahnung in die personalakte gelegt wird.
  • lassen sie sich den erhalt der abmahnung quittieren oder überreichen sie sie vor zeugen.

über 130 vorformulierte, rechtssichere muster-abmahnungen und ermahnungen für ihre personalarbeit finden sie im Abmahnungs-Check von michael t. sobik.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.