Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

belohnung und motivation – wissen, was im kopf passiert?

Geschäftsleute (c) unsplash / pixabay.de

die erkenntnisse aus der neurobilogischen forschung mit babys und kleinkindern haben eine revolution in der bildung ausgelöst. wissen, wie das gehirn sich entwickelt, was in etwa, wann passsiert/passieren muss – keine zauberei sondern harte forschungsarbeit. die kinder von heute sind die mitarbeiter von morgen. die frage ist, was kann die neurobiologie für ihr unternehmen tun? die neurobiologie hat die grundlegende annahme der neunziger jahre, dass menschen und unternehmen rationale entscheider sind, einfach weggewischt.

unser gehirn und die kommunikation

heute weiß man, dass sowohl entscheidungen von unternehmenslenkern als auch die entscheidungen und das tun der mitarbeiter eher emotionaler natur sind. die sichtweise auf die bedürfnisse der menschen hat sich verändert. kooperation, miteinander, teamgeist und vor allem die zugehörigkeit und die bindung an das tun im unternehmen sind schlagwörter, die eine wichtige bedeutung erlangt haben. wie das gehirn funktioniert, wollen wir ihnen an dieser stelle nicht im detail erklären sondern lediglich ausführen, dass milliarden von nervenzellen und neuronen neuronale netze bilden. durch erfahrungen, erlebnisse und unser wissen verändert sich das gehirn. reize rufen reaktionen hervor. botenstoffe ermöglichen die kommunikation der neuronen untereinander. gemachte erfahrungen und eindrücke von außen werden immer mit der gesamtheit der erfarhrungen und erlebnisse des gehirns beurteilt und verglichen.

belohnung und motivation

dopamin ist der botenstoff, der wohlbefinden, konzentration und handlungsbereitschaft bewirkt sowie die motivation steuert. vertrauen zu personen erwächst z.b. „chemisch“ im gehirn durch ein vielzahl von guten erlebnissen und erfahrungen mit menschen, die unser oxytozin-level gesteigert haben. bestimmte ziele, die wir erreichen wollen, führen dazu, dass motivierende botenstoffe ausgeschüttet werden. langrfristig ist das streben nach liebe, anerkennung, wertschätzung und freundschaft ein elementares streben, dass dauerhaft glücklich macht. der berufliche und/oder finanzielle erfolg untersetzt dieses streben. materielle anschaffungen dagegen machen nur kurz glücklich.

was den mitarbeitern wichtig ist außer geld?

sehen und gesehen werden, resonanz erzeugen über gemeinsame aufmerksamkeit auf objekte, sich im gespräch emotional aufeinader einpendeln, das verfolgen von gemeinsamen zielen durch gemeinsames handeln und das verstehen von dem, was der andere tut. der positiven auswirkungen sind hier keine grenzen gesetzt. glücksgefühle, erhöhte leistungsbereitschaft sowie bessere mentale und körperliche gesundheit seien hier beispielhaft genannt. eine schattenseite gibt es allerdings: erkennt unser gehirn, dass es keine chance auf soziale zuwendung, belohnung und motivation sowie anerkennung hat, schaltet es ab.

ein wichtiges mittel dieses abschalten zu verhindern ist eine funktionierende kommunikation. mehr als tausend worte sagt die kommunikation über alle sinneskanäle. sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken sind genauso wichtig wie das austauschen von fach- und sachinformationen. einfach ist es hier zu wissen, dass jeder gesprächspartner, ob er will oder nicht, zu den sachinformationen auch immer gefühle übermittelt. die sogenannte nonverbale kommunikation ist der anfang einer jeden kommunikation. gerade frisch auf der welt „sprechen“ wir nonverbal mit unserer umwelt, suchen blickkontakt und streicheleinheiten durch körpersprache. vielleicht ist das eine mögliche ursache dafür, dass unser körper eher spricht als unser mund oder manchmal eben schon alles gesagt ist.

coaches und trainer helfen menschen und mitarbeitern körpersprache besser zu verstehen, zu beobachten und aufzunehmen. oft wird einem auch die eigenen körpersprache bewusst. gerade im vertrieb bwz. im verkauf ist körpersprache ein wichtiger faktor. für selbstständige und unternehmer ist es vor allem wichtig, dass es ihnen gut geht und sie sich – auch bei hoher belastung – mental und körperlich wohlfühlen.

das leistungsvermögen der mitarbeiter lässt sich bereits durch dieses eigene wohlbefinden steigern. einige andere mittel und wege sind, sich auf den mensch bzw. mitarbeiter einzulassen. angenehme umgebungen für gespräche oder mitteilungen zu schaffen, um angst und unwohlsein zu vermeiden. gerade bei bewerbungs- oder entwicklungsgesprächen eine wichtige vorraussetzung.

viel arbeiten macht nicht krank sondern das gefühl von den anderen nicht anerkannt, gewertschätzt oder gemocht zu werden. damit kann der krankmachende stress im wesentlichen durch ein hohes maß an wertschätzung, respekt, anerkennung und vertrauen verhindert oder abgebaut werden. das gefühl ziele auch wirklich zu erreichen oder erreichen zu können, ist hier ein sehr wichtiges und positives sein.

als unternehmer und entscheider bzw. arbeitgeber kann man viel aus der neurobiologie lernen bzw. mitnehmen. das interne und externe agieren, sollte man in unternehmensgrundsätzen verankern. transparenz, wertschätzung, anerkennung und authentizität ermöglichen das stillen der grundbedürfnisse und das aktivieren und motivieren (von mitarbeitern). das wiederrum fühlt zu wohlbefinden und glück. dazu kommt der faire austausch von leistungen und gegenleistungen und das vertrauen auf die fähigkeiten des anderen.

wenn sie ihre mitarbeiter weiter darüber hinaus entlasten und motivieren wollen, bieten wir ihnen unseren familienservice gern an. kopf und rücken frei zu haben und sich am arbeitsplatz auch auf die arbeit konzentrieren zu können, ist vielen mitarbeitern nicht ohne weiteres möglich. oft funktioniert das zu hause lassen von problemen nicht ohne weiteres. damit sie die probleme aber nicht am arbeitsplatz lösen müssen, steht ihnen ihr familienfreund rund um die uhr mit dem familienservice für mitarbeiter zur verfügung. wichtig ist, dass ihre mitarbeiter den service kennen und wissen, wie sie ihn einfach und schnell nutzen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.