Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Baden-Württemberg: Neue Bildungspläne werden an rund 60 Schulen erprobt

schulweg (c) paul-georg meister / pixelio.de

Nicht nur in Niedersachsen, Hessen, BayernSachsen und Mecklenburg-Vorpommern gibt es Veränderungen im Schuljahr 2013/2014. Auch in Baden-Württemberg geht lang vorbereitetes in die Praxis des Schulalltages über. Neue Bildungspläne werden an rund 60 Schulen erprobt.

Bildungspläne überarbeitet

Bereits im Jahr 2004 wurden Schwächen in den bestehenden Bildungsplänen an den Schulen in BW erkannt und dokumentiert. Die engültige Bildungsplanreform steht 2015 an.

Ab dem Schuljahr 2013/14 geht es vor allem darum die bislang erstellten Fassungen für die Fächer Deutsch und Mathematik an 21 Grundschulen in 21 Staatlichen Schulämtern praxisorientiert einzusetzen und auszuprobieren. Insgesamt 40 Schulen in der Orientierungsstufe (Klasse 5 und 6) testen die neuen Bildungspläne ebenso wie je 10 Schulen der Schularten Werkrealschule, Realschule, Gemeinschaftsschule und Gymnasium (G8) in den Klassenstufen 5/6.

Fächerkombinationen für den Testlauf sind entweder:

  1. Mathematik, Geschichte, Englisch, Geographie und Sport oder
  2. Deutsch, Bildende Kunst, Musik, der neue Fächerverbund Naturphänomene und Technik und Evangelische bzw. Katholische Religionslehre

Jedes Fach wird dabei von 20 Schulen erprobt, wobei die unterschiedlichen Schularten in gleicher Häufigkeit vertreten sind. Begleitet wird die Erprobung von einem mehrstufigen Expertenhearing unter Leitung des Landesinstituts für Schulentwicklung. SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte sollen im Praxistest zu Wort kommen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.