Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Beobachtung mit Webcam in der Kindertagesstätte oder Kindertagespflege

Computer | Webcam (c) Sabine Flaisch / pixelio.de

Die Dokumentation ist in der Kindertagespflege und beim Besuch des Kindes in der Kindertagesstätte unerlässlich. Sie gehört zur Kinderbetreuung, wie das Windeln wechseln oder das draußen spielen. Viele Kindertagespflegepersonen und ErzieherInnen sind ständig auf der Suche nach neuen Arbeitsmitteln um das Dokumentieren so effektiv wie möglich zu gestalten. Der Bildungsauftrag, der sowohl für Kindertagesstätten als auch für Kindertagespflege eine intensive Beobachtung der Kinder vorsieht, wäre doch, mit Hilfe einer entsprechenden Aufzeichnung (ohne Mehrpersonal) leichter bzw. einfacher zu erfüllen, oder?

Können sie so Qualität dokumentieren?

In Frankreich, so las man vor kurzem bei AFP, hat eine französische Tagesmutter die Beobachtung mit Webcam durchgeführt, d.h. sie nutzt zum dokumentieren ihrer Arbeit mit den Kindern eine Webcam. Das diente natürlich nicht der reinen Überwachung sondern sie wollte zeigen, welche gute qualitative Arbeit sie jeden Tag leistet. Sie hat in ihren Räumen Webcams installiert, um auch die Sicherheit der Kinder vor möglichen Übergriffen besser zu gewährleisten. Die Eltern der Kinder waren natürlich über die Kameras informiert und konnten ihre Kinder auch über das Web betrachten. So eine Art von Dokumentation hat natürlich viele Vor- und Nachteile. Einige wollen wir ihnen gern zur Diskussion stellen:

Vorteile der Webcam:

  • Die Kindertagespflegeperson kann die Bänder später (auch nach der Arbeit) in Ruhe auswerten.
  • Die Kindertagespflegeperson schafft erhöhte Sicherheit in den Räumen.
  • Die Kindertagespflegeperson kann mit Hilfe der Aufnahmen ihre eigene Arbeit reflektieren und Schlüsse ziehen.
  • Die Eltern sind direkt und auf Wunsch mit dem Kind visuell verbunden. (Eingewöhnung, Bindung)
  • Die Eltern bekommen direkt Sicht auf die Arbeit der Kindertagespflegeperson.
  • Die Eltern sehen ihre Kinder mit anderen Kindern interagieren.
  • Das Leben der Kinder wird auf Wunsch lückenlos dokumentiert auch, wenn man die Bänder nicht anschaut.
  • Die Kinder haben digitale Erinnerungen an eine Zeit, wo sich ihr eigenes Erinnerungsvermögen noch entwickelt.

Nachteile der Webcam:

  • Die Kinder haben innerhalb der Räume der Kindertagespflege keine wirklich unbeobachtete Ecke.
  • Die Kinder könnten mit zunehmenden Alter gegen diese Art der Beobachtung sein.
  • Die Eltern haben ständig Einblick in die Arbeit der Kindertagespflegeperson.
  • Die Eltern haben ihre Kinder ständig im Blick.
  • Die Kindertagespflegeperson könnte sich beobachtet fühlen.
  • Die Arbeit der Kindertagespflegeperson ist lückenlos sichtbar und gegen sie verwendbar.
  • Die Kindertagespflegeperson muss sich das Aufstellen einer Webcam (rechtlich) genehmigen lassen.
  • Die Kindertagespflegeperson trägt Verantwortung für die sichere Lagerung der Bänder.
  • Die Kindertagespflegeperson muss aus Datenschutzgründen regelmäßig Bänder löschen.
  • Was ist, wenn nicht alle Eltern diese Art der Beobachtung wünschen?
  • Die Eltern und die Kindertagespflegeperson müssen sich immer einig sein und dürfen die Arbeit des anderen nicht behindern.
  • Es wäre generell abzuwägen, was beobachtet und aufgezeichnet werden darf.

Wer hat Zugriff?

Natürlich stellt sich diese Frage relativ spontan. Einerseits kann so eine Aufzeichnung im Interesse aller sein oder aber nur weniger. Das kommt vor allem darauf an aus welcher Richtung man schaut. Wenn Kinder älter werden, kann man sie projektbezogen mit ihrem Einverständnis und dem der Eltern filmen, um z.b.bestimmtes Verhalten aufzuzeigen oder situationsbezogene Auswertungen vorzunehmen. Im Fall der Beobachtung mit Webcam in der Kindertagesstätte oder Kindertagespflege könnte man, wenn die Umstände es erfordern, dem Jugendamt, der Polizei oder anderen Behörden Zugriff auf die Bänder gewähren. Ob man nun diese Art der Beobachtung gut finden kann oder nicht wollen wir gar nicht im Detail bewerten oder befürworten. Wir wollen dennoch von ihnen wissen, ob sie sich in ihrer Kindertagesstätte oder Kindertagespflege eine elektronische Begleitung vorstellen könnten oder vielleicht sogar wünschen würden.

Schreiben sie uns ihre Meinung. Wir freuen uns auf ihre Kommentare unter dem Beitrag – gern auch anonym.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

1 Kommentar zu “Beobachtung mit Webcam in der Kindertagesstätte oder Kindertagespflege”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.