Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Beste Beispiele rund um die Uhr – der Hausnotruf

Senior auf Schaukel (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Dienstleistung(en) und Dienstleister auf dem höchsten Niveau sind heutzutage gefragt und gern gesehen. Gerade im Bereich der Senioren- und Altenhilfe ist Vertrauen, Zuverlässigkeit und Sicherheit für die Kunden unabdingbar. Nicht jeder öffnet seine Türe gern und gibt zu, dass er Hilfe benötigt. Manchmal ist das Motto „Hilf mir, es selbst zu tun“ genau der richtige Weg, um Mobilität und Lebensfreude solange wie möglich zu erhalten.

Das Deutsche Rote Kreuz, 1921 gegründet, arbeitet nach dem Leitsatz: „Wir schützen und helfen dort, wo menschliches Leiden zu verhüten und zu lindern ist.“ Es ist eine gemeinnützige Organisation und seines Zeichens ein eingetragener Verein. Das DRK feierte den 7000. Teilnehmer am Hausnotrufprogramm und es ist ein Erfolg auf der ganzen Linie. Ein kleiner getragener Sender ermöglicht es direkt Hilfe auf Knopfdruck zu holen. Der Bundesverband Hausnotruf gab 2006 an, dass in ca. 350 deutschen Städten Anbieter, die auf eines der ca. 180 Callcenter aufgeschaltet sind, ca. 350.000 Nutzer versorgt haben.

Zwischenzeitlich haben sich die Angebote des Hausnotruf zu einer wirtschaftlichen Basis für neugegründete, wirtschaftlich getragene GmbHs der sonst caritativen Vereine entwickelt. Diese Angebote konzentrieren sich nach wie vor auf alles, was im Dunstkreis mit Pflege zu tun hat. Weiter, und serviceorientierter, sind da die Leistungen vom ComfortManager gedacht und gefasst.

Sie sind ebenfalls Anbieter einer Leistung, wie das DRK? Sie beschäftigen sich im Bereich der Pflege und helfen Menschen? Dann melden sie sich kostenfrei im Familienkatalog an. Gern berichten wir auch über Ihre Leistungen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.