Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

case-manager: aufgaben von schwester und arzt neu gemischt

Arztbesuch | Spritze geben (c) www.jenaFoto24.de / pixelio.de

krankenpfleger übernehmen neuerdings ärztliche aufgaben. sie geben spritzen, nehmen blut ab und manchmal operieren sie sogar. als ich das gelesen habe, konnte ich es im ersten moment gar nicht glauben und habe nach mehr infos gesucht. wollen sie von einer schwester operiert werden? im ersten moment war meine klare antwort: „sicherlich nicht.“ aber warum eigentlich nicht? ist es ihnen nicht auch lieber, wenn ihnen die schwester blut abnimmt? bei ihr klappt es immer beim ersten mal. aber wenn ein arzt versucht, bei mir blut abzunehmen…na lieber nicht.

aufgabenverteilung zwischen ärzten und personal umzustrukturieren

das universitätskrankenhaus in der klinik für hämatologie und onkologie ist nicht die erste klinik, die testet, was passiert, wenn pfleger(innen) ärztliche aufgaben übernehmen. derzeit ist man dort dabei, die aufgabenverteilung zwischen ärzten und personal umzustrukturieren. die mediziner sollen so mehr zeit für diagnosen, therapie und krankengespräche haben während die pfleger sich um routinechecks und die medikamentenvergabe kümmern. als case-manager sollen die pfleger die patienten künftig durch diagnose und therapie begleiten. sie leiten die weiterbehandlung durch den hausarzt ein oder kümmern sich um einen platz in der rehaklinik oder einen pflegedienst.

ricarda klein, vorstandsvorsitzende des verbands der pflegedirektorinnen und pflegedirektoren der universitätsklinik in deutschland hat zusammen mit ihren kollegen einen leitfaden für die delegation ärztlicher tätigkeiten herausgegeben. das interesse an dieser gebrauchsanweisung ist groß. denn längst liegt in mancher klinik das case-management schon komplett in den händen von pflegern. in einigen kliniken operieren speziell ausgebildete chirurgie-assistenten gar selbst. die kliniken haben ein problem, welches sie lösen müssen. die eu-arbeitszeitrichtlinie schränkt die dienste der ärzte ein, aber die zahl der patienten steigt, bei kürzeren verweilzeiten im krankenhaus, stetig an. die patienten sind älter, haben häufig mehrere, nicht selten chronische, krankheiten. nun sollen die pfleger die ärzte entlasten und mehr kompetenzen übertragen bekommen.

ein konkretes gesetz, welches diese kompetenzen regelt, gibt es nicht und leider auch keine einheitliche krankenpflegerausbildung. aber in der praxis scheint es trotzdem ganz gut zu funktionieren. am besten funktioniert
die zusammenarbeit in spezialisierten teams, wie auf der intensiv- oder der krebssation. joachim kienast, oberarzt in der klinik für hämatologie und onkologie in münster weiß aus seiner tätigkeit in der ambulanz eines amerikanischen krankenhauses, dass in deutschland die aufgaben von pflegern extrem eingeschränkt sind. in den usa übernimmt ein assistent die komplette voruntersuchung und übergibt nur die kritischen befunde an einen arzt.

berufsbild case-manager kommt aus den usa

in den usa gibt es das berufsbild des nurse practitioner bereits seit den 6oer jahren. die nurse practitioner dürfen nach abschluss eines masterstudiums eigenständig befunde erstellen, medikamente verschreiben und patienten überweisen. nach abschluß eines entsprechenden studienganges in deutschland landen die absolventen meist in der verwaltung und haben mit den patienten nur noch indirekten kontakt. in münster hat es eine ganzes jahr gedauert, bis der praxistest starten konnte. da musste entschieden werden, welche aufgaben delegiert werden können, und welche medikamente durch die pfleger verabreicht werden dürfen. die pfleger wurden geschult und nachdem sie von ärzten geprüft wurden erhielten sie befähigungsnachweise.

und damit die pfleger jetzt nicht mehr arbeiten müssen als vorher, werden einzelne aufgaben, wie materialbeschaffung und die begleitung der patienten zu den untersuchungen an darin geschulte hilfskräfte abgegeben.

vorwiegend private krankenhäuser bilden pfleger zu assistenten weiter, damit diese auch kleine operationen, wie die entnahme einer vene als bypass fürs herz, übernehmen können. mittlerweile ist es nicht selten der fall, dass diese assistenten durch die routine oft sogar präziser operieren als die ärzte.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.