Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Eine Flatrate für LehrerInnen

Schule Tafel (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

wie auf Gründerszene jüngst berichtet ist das Portal MeinUnterricht.de in die Beta-Phase gestartet. Das Joint-Venture des Klett Verlages mit vier Berliner Gründern hat ein Portal gebaut, mit dem Lehrer auf ein großes Kontingent von Unterrichtsmaterialien zugreifen und ihren Unterricht vorbereiten können.

In den Schulen passiert vieles noch in Papierform. MeinUnterricht.de soll helfen die Unterrichtsvorbereitung für LehrerInnen zu vereinfachen. Das Berliner Startup will diesen Prozess einerseits mit einem eigenen Portal vereinfachen und andererseits Zugang zu einem größeren Spektrum an Inhalten geben.

LehrerInnen können auf der Plattform Lehrinhalte beziehen und diese auch zusammenstellen. Es gibt Arbeitsblätter und ähnliches, Aufgaben und Materialien, die LehrerInnen ihren SchülerInnen im Unterricht austeilen. Und meinUnterricht.de bietet LehrerInnen Abos an. Einzelne Abos bleiben den Lehrern hier erspart. Alle verfügbaren Fächer und Themen werden mit einer Flatrate abgedeckt. Das Angebot funktioniert ähnlich wie Spotify , Lehrer bezahlen eine Pauschale (24,90 Euro im Monat) und können dann so viele Inhalte über eine Plattform verwenden, wie sie möchten.

Die Plattform von MeinUnterricht.de läuft direkt im Browser . Im Moment gibt es 26.000 Seiten an Unterrichtsmaterialien in den Fächern Deutsch, Mathematik, Geschichte, Biologie und Physik. Schon am Ende dieses Jahres soll das erweitert werden. Die Anwendung hat bisher zwei Kernfunktionen, zum einen die Suche nach Inhalten und zum anderen können Lehrer die ausgewählten Inhalte für den Unterricht zusammenstellen.

Für die Zukunft

Geplant ist, dass auch die Zusammenarbeit zwischen LehrerInnen auf der Plattform möglich sein soll. Mehrere LehrerInnen sollen gemeinsam Inhalte für den Unterricht zusammenstellen können und auch eigene Materialien hochladen und bearbeiten können.

Jointventure mit Ernst Klett Verlag

Das Unternehmen hinter MeinUnterricht.de ist die Berliner K.lab educmedia GmbH, die im Juli 2011 gegründet wurde. Die Gründer haben sich im Studium kennen gelernt und arbeiten eng mit den Klett Verlag zusammen. Einer der Gründer kommt sogar aus der Familie: “Ich wurde von Klett entsendet, um die Interessen des Unternehmens bei MeinUnterricht.de zu vertreten”, sagt David Klett. Das Startup wurde als Jointventure zwischen den Gründern Benjamin Wüstenhagen, Stefan Appelhans, David Klett und Toni Wagner auf der einen Seite und dem Ernst Klett Verlag auf der anderen Seite aufgebaut und wird auch von diesem finanziert.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.