0341-355408-12 info@familienfreund.de

kreatives Wasser- und Sandspielzeug fördert die Entwicklung der Kinder

Urlaub | Hände im Sand (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Urlaub | Hände im Sand (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

(djd). Bahn frei fürs Freiluftvergnügen. Kreatives Wasser- und Sandspielzeug fördert die Entwicklung der Kinder. Ausgelassen von Pfütze zu Pfütze hopsen, im Sandkasten fantasievolle Burgen bauen und über Wiesen und Felder um die Wette rennen:

Zu den schönsten Kindheitserlebnissen gehören das ungehinderte Toben und Spielen im Freien. Doch heute wird es immer schwieriger, den Nachwuchs zum Gang vor die Haustür zu ermuntern. Viele Kinder und Jugendliche haben sich zu echten Stubenhockern entwickelt und sind von Fernseher und Computer kaum mehr wegzubewegen.

Ab an die frische Luft

Dabei ist ausreichende Bewegung an der frischen Luft wichtig, um den Körper zu trainieren, das Herz-Kreislauf- und Immunsystem zu stärken und die lebenswichtige Vitamin-D-Produktion im Körper anzuregen. Dieser Nährstoff für starke Knochen bildet sich in der Haut mit Hilfe der UV-Strahlung der Sonne. Allerdings ist es nicht nur aus gesundheitlichen Gründen empfehlenswert, dass Kinder regelmäßig draußen sind. Schon die ganz Kleinen sollten nach Herzenslust matschen, graben und wühlen können, denn sie erfassen ihre Umwelt vor allem durch Bewegung und sinnliche Erfahrungen. Die Haut als größtes Sinnesorgan, das schon früh in der kindlichen Entwicklung voll funktionsfähig ist, regt dabei andere Sinnesreize an. Mit Hilfe dieser Wahrnehmungen sammelt das Kind Informationen über seine Umwelt und baut Schritt für Schritt seinen Wissensschatz auf. Ob Erde, Sand oder Matsch: Mit diesen Materialien können die Kleinen hervorragend ihre kognitiven Fähigkeiten ausbilden, indem sie verschiedene Formen erfühlen, ihre eigene Kraft erproben oder unterschiedliche Beschaffenheiten ertasten.

Wasserspaß für kleine Baumeister

Deshalb nichts wie raus an die frische Luft, denn Kinder, die sich viel draußen bewegen, sind nicht nur gesünder, sondern auch schlauer. Oftmals hilft schon ein Griff in die pädagogische Trickkiste, um das Spiel im Garten zum echten Erlebnis werden zu lassen. “Wasser marsch!”, heißt es beispielsweise mit dem pfiffigen Wasserpark des Kinderspielspezialisten Habermaaß (Haba), mit dem die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Das Bausystem schafft Rahmenbedingungen für interessante Experimente mit Wasser und Sand. Langeweile ist dabei ein Fremdwort, denn die einzelnen Bahnen lassen sich immer wieder nach Lust und Laune verändern. So strömt der eigene Bachlauf die Treppenbahn hinab, fließt mit Hilfe von Stützen auch in gewagten Höhen oder über mächtige Gefälle, verschwindet in einem unterirdischen Tunnel oder staut sich zu einem kleinen See in der Talsperre. Stabile Gummibänder halten die einzelnen Bahnen aus robustem, kratzfestem ABS-Kunststoff zusammen. Sie lassen sich auch mit anderen Materialien aus der Natur kombinieren.

Kreative Sandarchitekten

Nicht nur im Sandkasten oder am Strand schaffen kleine und große Baumeister damit immer neue Kunstwerke, sondern auch auf der Terrasse oder Wiese. Selbst Mamas Blumentöpfe können so eine originelle Bewässerung erfahren. Auch wenn es draußen einmal regnet, sind die Bahnen eine gelungene Spielalternative, denn als Kugelbahn quer durchs Kinderzimmer macht das flexible Bausystem ebenfalls eine gute Figur. Noch experimentierfreudiger können die kleinen Naturforscher mit der kurzweiligen Sand-Wasser-Werkstatt agieren. Den Sand mit dem Sieb fein in die Kleckertüte streuen, noch etwas Wasser aus der Gießkanne dazu, und schon ist die Sandbackstube eröffnet. Das Herz von Burgenarchitekten lassen Buddelkralle, Raupenbagger und Baggereimer höherschlagen (mehr Informationen und Bezugsquellen unter www.haba.de). Mit pädagogisch wertvollen Spielgeräten wie diesen wird der Garten zum kreativen Außenlabor, welches das Gehirn des Kindes mit umfangreichen “Nährstoffen” versorgt. Der Forscher- und Bewegungsdrang der Kleinen sowie ihre ganzheitliche Entwicklung werden so gefördert.

Kreatives Wasser- und Sandspielzeug

Der schillernde Käfer auf der bunten Blume, der knorrige Ast am alten Baum oder die winzige Welt des Ameisenhaufens: Die Natur ist für kleine Entdecker ein Abenteuerspielplatz mit immer neuen Phänomenen. Wertvolle Hilfe, um den Wundern der Natur auf die Spur zu kommen, leistet beispielsweise die “Terra Kids”-Serie von Haba. Experimentierboxen regen die Nachwuchs-Einsteins zu ersten eigenen Experimenten an und gewähren Einblick in die Farbenlehre. Mit dem Konstruktionsset können die Kinder einen Nistkasten bauen und dabei ihr handwerkliches Geschick üben. Danach beobachten sie die Vogelkinderstube und lernen die Lebensweise der Tiere kennen. Das Schnitzset enthält eine Taschensäge, ein Mini-Taschenmesser, Rohlinge und Blöcke aus Lindenholz sowie verschiedene Schnitzeisen.

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen und geholfen hat, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und ihrem Netzwerk.

2 Kommentare zu “kreatives Wasser- und Sandspielzeug fördert die Entwicklung der Kinder”

  1. Wirklich schöner Artikel. Mein Sohn ist zwar erst 14 Monate alt, aber er ist auch schon ein begeisterter Baumeister und ist gern im Sandkasten. Das einzige was er lieber mag, ist auf dem Bauch die Rutsche runter zu rasen :P .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blogfoster Piwik Zählpixel