Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Medizin in Bewegung: Auf dem jährlichen Neurologenkongress dreht sich alles um die Gesundheit des Gehirns

Zimmer in einem Krankenhaus (c) corgaasbeek / pixabay.de

„Medizin in Bewegung“ lautet das Motto des 86. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), zu dem sich vom 18. bis 21. September 2013 in der Messe Dresden mehr als 5000 Spezialisten für Gehirn und Nerven treffen. Im Zentrum des größten Neurologenkongresses Europas stehen die Fortschritte bei der Erforschung, Diagnose und Therapie von Schlaganfall, neurodegenerativen Krankheiten wie der Parkinson-Krankheit oder der Alzheimer-Demenz, Multipler Sklerose, Epilepsien, Migräne, Schmerz oder Schwindel und weiteren Erkrankungen des Nervensystems. Ein neuer Fokus liegt im Jahr 2013 auf der therapeutischen und präventiven Wirkung von Bewegung auf die Gehirngesundheit.

Der DGN-Kongress bringt mit rund 500 Referenten, 60 wissenschaftlichen Sessions und 51 Fortbildungsveranstaltungen sowie zahlreichen begleitenden Diskussions- und Workshop-Programmen als viertägiges Kompendium die Besucher auf den neuesten Stand der Neurologie.

Karrierebörse für den Nachwuchs

Die Neurologie ist laut Bundesärztekammer an der Spitze des prozentualen Wachstums beim medizinischen Fächer-Ranking. Viele junge Ärzte entscheiden sich bei der Facharztwahl für das faszinierende Organ Gehirn. Mehr als 20 Prozent der Neurologinnen und Neurologen sind unter 40 Jahre alt, damit ist der Altersschnitt in dieser Disziplin deutlich jünger als in den meisten anderen medizinischen Fächern. Von der DGN ausgelobte Reisestipendien sowie das maßgeblich von den Jungen Neurologen (www.junge-neurologen.de) gestaltete Nachwuchsprogramm mit Vorträgen und Workshops ziehen jedes Jahr viele Weiterbildungsassistenten, Doktoranden und Studenten auf den Kongress – allein 300 Studenten im vergangenen Jahr. Der DGN-Kongress hat sich auf diese Weise auch zu einer Karrierebörse und zum Karrieresprungbrett in der Neurologie entwickelt.

Neurodegeneration und Bewegungsstörungen: Wenn Nerven den Geist aufgeben

Das Präsidentensymposium widmet sich dem Forschungsschwerpunkt des Kongresspräsidenten Professor Reichmann: den neurodegenerativen Erkrankungen und den damit verbundenen Bewegungsstörungen. Als Gast wird unter anderem der meistzitierte klinische Parkinson-Forscher Professor Andrew Lees aus London erwartet. „Da neurodegenerative Erkrankungen häufig mit Alterungsprozessen assoziiert sind, gelten sie als eine der wichtigsten Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte“, so Professor Reichmann. In Deutschland gibt es mehr als eine Million Demenzkranke und etwa 250.000 diagnostizierte Parkinson-Patienten. Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen prognostiziert bis zum Jahr 2050 einen Anstieg auf drei Millionen Patienten.

[Update: 08.12.2014] Nächster DGN-Kongress ist 2015 in Düsseldorf

Zum 88. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie mit Fortbildungsakademie lädt der DGN Präsident gemeinsam mit den Neurologischen Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Ruhr-Universität Bochum vom 23. bis 26.9.2015 nach Düsseldorf.

Veranstaltungsort: CCD Congress Center Düsseldorf, Eingang Stadthalle, Rotterdamer Straße 141, 40474 Düsseldorf

Hintergrundinformation zum DGN-Kongress – www.dgnkongress.org

Der weitgehend deutschsprachige DGN-Jahreskongress zählt mit mehr als 5000 Teilnehmern heute zu den größten Medizinkongressen in Deutschland, ist der größte Neurologie-Kongress in Europa und unter den drei größten neurologischen Kongressen weltweit einzuordnen. Er ist das einschlägige Forum für neurologische Wissenschaft, Therapie, Fortbildung und Gesellschaftsfragen. Das Publikum reicht von klinischen und niedergelassenen Neurologen bis zu Medizinern aus benachbarten Fachgebieten, Psychologen und Therapeuten, die sich neurologischen Patienten widmen. Das wissenschaftliche Programm wird durch die DGN-Fortbildungsakademie, das DGN-Forum zu Trends in Beruf und Gesellschaft und eine separate Industrieausstellung ergänzt.

Registrierung und Teilnahme

Ab Februar 2015 können Sie hier die Online-Anmeldung zum Kongress vornehmen sowie Fortbildungskurse und Hotelzimmer buchen. Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie zahlen Sie nur die Hälfte der Teilnahmegebühr und sparen bei den Kursen der Fortbildungsakademie! Weitere Informationen unter www.dgn.org/mitglied-werden. Dort können Sie auch den Mitgliedsantrag herunterladen, ausfüllen und an die Geschäftsstelle schicken. Für die Anreise zum Kongress hat die DGN mit der Deutschen Bahn AG erneut ein Bahnspecial vereinbart und erstmalig auch Sondertarife mit der Deutschen Lufthansa, die Flüge nach und von Dresden über eine spezielle Online-Plattform 10 bis 15 Prozent günstiger anbietet.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.