Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

achterbahnfahrt der gefühle in den wechseljahren

Mit dem Hund Gassi gehen (c) Foto: DK/familienfreund.de

in den wechseljahren fühlen sich viele frauen nicht mehr wohl in ihrer haut: nachts verhindern hitzewallungen und schlafstörungen die erholung, am tag verderben müdigkeit, gereiztheit und dünnhäutigkeit die stimmung. oft sind die betroffenen verunsichert, weil sie ihre unvorhergesehenen gefühlsausbrüche und andere körperreaktionen selbst nicht mehr einordnen können. das bekommt auch der partner zu spüren. in dieser schwierigen phase ist es für die meisten frauen besonders wichtig, einen verständnisvollen mann an ihrer seite zu wissen. eine harmonische beziehung ist die basis dafür, dass auch während und nach der hormonellen umstellung zärtlichkeit und sexualität nicht auf der strecke bleiben.

hohe emotionale belastung

stimmungsschwankungen, nervosität und innere unruhe machen sich vor allem in der prämenopause, also in der zeit bis zum völligen ausbleiben der regelblutung, bemerkbar. etwa zwei drittel aller frauen haben damit zu kämpfen, die hälfte von ihnen leidet schwer unter den symptomen. aber auch für die familie können plötzliche emotionale ausbrüche – je nach intensität und häufung – eine belastung sein. vor allem männer fühlen sich in den wechseljahren ihrer frauen überfordert und wissen nicht, wie sie mit ihrer „nah am wasser“ gebauten partnerin umgehen sollen.

inneres gleichgewicht zurückgewinnen

auch wenn das seelische auf und ab nach der hormonumstellung wieder nachlässt, kann es für die betroffenen frauen sinnvoll sein, in der übergangsphase die nerven zu entlasten. schlafstörungen, innerer unruhe und nervosität kann man mit einfachen mitteln begegnen, beispielsweise mit dem natürlichen komplexmittel neurexan. nach den erfahrungen von dr. siddhartha popat sorgt das gut verträgliche mittel, das auszüge aus hafer, passionsblume, kaffeesamen und zinkvalerianat enthält, für mehr gelassenheit und einen besseren schlaf. schon nach wenigen tagen fühlten sich patientinnen entspannter und optimistischer, berichtet der allgemeinmediziner aus st. katharinen.

neue nähe für paare

bei frauen, die ihre innere balance in den wechseljahren wiedergewinnen, profitiert auch die beziehung. vor allem, wenn sie in der lage sind, in aller ruhe mit dem partner über körperliche veränderungen sowie gefühle und neue bedürfnisse – auch im hinblick auf zärtlichkeiten – zu sprechen. diese offenheit schafft nähe. männer fühlen sich den „launen“ ihrer partnerin nicht mehr hilflos ausgeliefert und können besser mit der situation umgehen. frauen spüren, dass sie vom partner akzeptiert werden, und nehmen damit auch die hormonelle umstellung leichter.

 

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.