Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

bayern: teilnahme an vorsorgeuntersuchungen nachweisen

Kind | Frau Doktor (c) Klaus-Dieter Rüge / pixelio.de

letzte woche ist in bayern ein gesetz in kraft getreten wonach eltern jetzt regelmäßig die teilnahme an vorsorgeuntersuchungen nachweisen müssen. nur bei nachgewiesener teilnahme an den vorsorgeuntersuchungen, wird künftig landeserziehungsgeld gezahlt. ebenso ist die anmeldung für einen kindergarten oder eine ähnliche einrichtung und die einschulung an die teilnahme an den untersuchungen gekoppelt.

man werde zwar kein kind vom besuch einer einrichtung ausschliessen, so die bayrische familienministerin christa stewens von der csu, allerdings könne das fehlen der nachweise ein hinweis auf weiteren hilfebedarf sein. im notfall müsse das jugendamt einschreiten. des weiteren haben ärzte und hebammen eine meldepflicht gegenüber dem jugendamt, wenn „gravierende anhalspunkte für eine misshandlung, vernachlässigung oder sexuellen missbrauch“ angenommen werden können.

ähnlich wie in bayern wird es bereits in mehreren anderen bundesländern gehandhabt. in thüringen wird das landeserziehungsgeld nur noch an eltern gezahlt, die mit ihren kindern an der u 7 teilgenommen haben und in sachsen-anhalt sollen eltern künftig bei der anmeldung ihrer kinder in kindertagesstätten nachweise über die früherkennungsuntersuchungen vorlegen. in sachsen ist man noch am überlegen und hat erstmal am 7. märz 2008 die kampagne „ich geh‘ zur u! und du?“ gestartet um fällen von kindeswohlgefährdung vorzubeugen, führt das land sachsen an fünf modellstandorten das landesmodellprojekt „netzwerke für kinderschutz in sachsen“ durch.

christa stewens besucht am morgigen dienstag übrigens eine sächsische grundschule und zwei kitas, um sich über den sächsischen bildungsplan und projekte der familienbildung in kindertagsstätten zu informieren.

verwandte artikel:
u-untersuchungen – auf kassenkosten zum kinderarzt
aktionstag: vorsorgeuntersuchungen mal anders

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.