Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

begrüßungsgeld für markranstädter babys

Baby wird mit Flasche gefüttert (c) mrsbrown / pixabay.de

ab 1. januar heisst die stadt markranstädt ihre neugeborenen mit einem einkaufsgutschein im wert von 75 euro willkommen. die investition in kinder ist eine investition in die zukunft und die läßt sich die stadt einiges kosten. insgesamt sind für 2007 8000 euro eingeplant.

im durchschnitt werden in markranstädt jährlich 100 kinder geboren. derzeit wird die übergabe des ersten willkommenspaketes vorbereitet. das paket beinhaltet neben den einkaufsgutscheinen für babybedarf bei ortsansässigen unternehmen auch vielerlei infos rund um die belange junger familien. so findet man neben einem freundlichen brief die noch druckfrische ausgabe der markranstädter familienbroschüre sowie ein jahresabo des elternbriefs vom arbeitskreis neue erziehung.

die familienbroschüre ist ausserdem im bürgerbüro der stadt erhältlich. sie enthält unter anderem adressen von kindertagesstätten, schulen und freizeiteinrichtungen, von beratungsstellen, ärzten, aber auch angebote der stadtbibliothek, musikschule und der volkshochschule. die neue satzung über die „benutzung der kindereinrichtungen sowie zur kindertagespflege in der stadt markranstädt“, welche zum 01.01.2007 in kraft getreten ist, können sie hier einsehen.

[Update: 11.02.2008] willkommensgeld für kleine erdenbürger kommt gut an

in markranstädt erhielten im vorjahr insgesamt 102 familien begrüßungsgeld inform eines warengutscheins in höhe von 75 euro. der warengutschein ist bei ortsansässigen firmen einlösbar und fördert somit den regionalen einzelhandel. neben einem begrüßungsbrief der bürgermeisterin radon enthält das willkommenspaket eine monatliche kostenlose publikation zum thema erziehung und die broschüre "aufwachsen in markranstädt". in diesem jahr möchte die stadtverwaltung nach eigenen angaben zurätzlich für jeden neuen erdenbürger einen baum im stadtgebiet pflanzen.

im landkreis meissen können neugeborene kinder 100 euro begrüßungsgeld empfangen. für diese neuankömmlinge hält der kreis 130 000 euro bereit. 50 euro können sich die eltern bei den kommunalen auszahlungsstellen sofort abholen. wenn die sorgeberechtigten mit ihren kindern die kinderärztlichen reihenuntersuchungen wahrgenommen haben, werden nach 6 monaten die restlichen 50 euro ausgezahlt.

"das geld ist eine möglichkeit, um mit den familien in kontakt zu kommen", so jugend- und sozialamtsleiter hänsel. verbunden mit dem begrüßungsgeld ist ein elternbrief mit wissenswertem über die aktuelle entwicklungsphase des kindes. später besteht die möglichkeit, bis zum eintritt der schulpflicht während eines besuchs eines ehrenamtlichen mitarbeiters das infoblatt zu erhalten. so können notfälle schnell erkannt und hilfen angeboten werden.

[Update: 10.1o.2008]  Künftig gibt es das Begrüßungsgeld automatisch

Bisher mussten Eltern im Landkreis einen gesonderten Antrag auf Zahlung des Begrüßungsgeldes für ihr neugeborenes Baby stellen. Die Städte und Gemeinden melden seit dem 30. September dem Jugendamt die Geburten der Kinder. Das Jugendamt übersendet den frischgebackenen Eltern dann mit dem Glückwunschschreiben des Landrates einen Gutschein in Höhe von 100 Euro. Dieser kann bei den unterschiedlichen Kreditinstituten des Landkreises eingelöst werden. Bereits vorliegende Anträge werden selbstverständlich noch bearbeitet. wenn sie diesbezüglich Fragen haben, wenden sie sich bitte an die zuständige Bearbeiterin Rosemarie Wendt (03433-241461).

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.