Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Berufsorientierung in der Praxis: Schau rein! In Dein Traum-Unternehmen.

Der Arbeitsplatz muss nicht immer ein Schreibtisch sein (c) familienfreund.de

(lifePR) Wie geht es nach der Schule weiter? Die Entscheidung für einen Beruf ist nicht leicht und wird nicht von heute auf morgen getroffen. Besonders die Eltern sind gefragt, ihre Kinder bei dem schwierigen Prozess der Berufswahl zu begleiten. Doch die Rolle des Ratgebers ist für Mütter und Väter nicht immer einfach. Die Initiative Schau rein! informiert deshalb Eltern und Kinder unterstützt bei der Entscheidung über den weiteren Lebensweg und ist praktische Berufsorientierung.

Bei der Studien- und Berufswahl suchen Jugendliche in erster Linie Rat bei den Eltern. Sie sind der erste Ansprechpartner, wenn es darum geht, sich beruflich zu orientieren und nach Perspektiven für die Zeit nach dem Schulabschluss zu suchen. Gerade weil der Ausbildungsmarkt in ständiger Bewegung ist und immer neue Berufsbilder entstehen, ist es für Mütter und Väter besonders wichtig, auf dem aktuellsten Informationsstand zu sein und sich – gemeinsam mit ihren Kindern – über Berufe zu informieren.

„‚Schau rein!‘ bietet den Jugendlichen die ideale Gelegenheit, den Wunschberuf auf Herz und Nieren zu testen und passende Alternativen für sich zu entdecken“, sagt Jutta Cordt, Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit und Schirmherrin von „Schau rein!“. „Dabei ist es besonders wichtig, dass die Eltern als erster Ansprechpartner für die Berufswahl frühzeitig mit ihren Kindern über deren Vorstellungen sprechen. Die Berufsberater der Arbeitsagentur unterstützen die Teenager in einem weiteren Schritt mit Rat und Tat rund um die Themen Ausbildung und Studium.“

Klick um zu Tweeten

„Schau rein!“ bietet eine große Auswahl an Ausbildungs- und Studienberufen – gebündelt auf einer Internetplattform – und damit passende Angebote für jeden Berufswunsch. In der Woche vom 13. bis 18. März 2017 sind die Jugendlichen dann wieder ganz gezielt in Sachsen unterwegs: Sie informieren sich bei den Betrieben über unterschiedliche Berufsbilder, probieren sich in verschiedenen Tätigkeiten selbst aus und lernen so den Arbeitsalltag kennen. Die Veranstaltungen suchen die Schüler nach den persönlichen Interessen und Fähigkeiten aus. So finden sie heraus, ob der ausgewählte Beruf ihren Vorstellungen entspricht.

Die Anmeldung für „Schau rein!“ ist auf der Internetseite www.schau-rein-sachsen.de möglich. Dort sind auch weiterführende Informationen zum Thema Berufsorientierung zu finden.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.