Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Bildungsbarometer zur Schulstruktur

Arbeit | Mitarbeiter im Callcenter befragt (c) konstantin gastmann / pixelio.de

Landau, Dezember 2008. Heute am 1. Dezember 2008 startet die neue Befragung des Bildungsbarometers. Diesmal steht die Schulstruktur auf dem Prüfstand. Damit greift das Bildungsbarometer ein zentrales und heiß diskutiertes Thema der Bildungspolitik auf. Denn: Eine immer größer werdende Anzahl von Personen macht die Schulstruktur für das schlechte Abschneiden des deutschen Bildungssystems verantwortlich. Sie erwarten von einer veränderten Struktur eine Verbesserung der Bildung und der Chancengerechtigkeit.

Welche Wünsche und Vorstellungen aber die Bevölkerung hat, soll die aktuelle Befragung zeigen. Die aktuelle Befragung wird unter der Adresse aufgerufen. Ein Fünftel der Befragten des letzten Bildungsbarometers erhoffen sich von einer anderen Schulstruktur ein höheres Maß an Chancengerechtigkeit im Bildungssystem. Daher wollen wir wissen, welche Strukturveränderungen sich die Eltern und Lehrer wünschen, um zu einer besseren Bildung zu gelangen“, erläutert Prof. Dr. Reinhold S. Jäger vom Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, das gemeinsam mit der Schülerhilfe das Bildungsbarometer realisiert.

Die Initiatoren des Bildungsbarometers – zepf (Landau) und Schülerhilfe (Gelsenkirchen) – fragen daher danach, welchen Schulformen die Befragungsteilnehmer den Vorzug geben, wie groß die Klassen sein dürfen, welche Leistungen Schulen anbieten sollten, um alle Schülerinnen und Schüler optimal zu fördern. Außerdem stehen die Erfahrungen mit G8, der auf acht Jahre verkürzten Gymnasialzeit, ebenso im Fragenkatalog wie die viel diskutierte Entrümpelung der Lehrpläne.

Alle an Bildung Interessierte sind aufgerufen, an dieser aktuellen Befragung teilzunehmen.Mit dieser Befragung geht das Bildungsbarometer in diesem Jahre in die fünfte Runde. Zuletzt wurden die Befragten zum Bildungsgipfel und zur Chacengerechtigkeit befragt. Alle Ergebnisse der vorangegangenen Befragungen können hier abgerufen werden.

Pressemitteilung der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Prof. Dr. Reinhold S. Jäger

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.