Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schokolade zum Fest oder „darf ich was süßes?“

Ernährung | Kinderriegel (c) Andreas Morlok / pixelio.de

bei uns hat der osterhase wieder jede menge schokolade  im garten versteckt. vom großen schokohasen über die kleinen schokoeier bis hin zum schokoladenmarzipanei war alles dabei. wenn ich mir die osternester angucke, frage ich mich wieder einmal, wer das alles essen soll. aber es ist ja nur einmal im jahr ostern, und da darf es ruhig mal ein bisschen mehr schokolade sein. aber wieviel schokolade ist gesund und ab wann sollte man als eltern dann doch lieber „nein“ sagen?

expertentipps zu den naschmengen

der süßwarenhersteller masterfoods gmbh hat mit clever-naschen.de eine internet-plattform ins leben gerufen, auf der sich eltern beim verantwortungsvollen umgang mit süßgkeiten unterstützung holen können. experten geben tipps zu kindgerechten mengen, aber auch zur gesunden ernährung und zur notwendigkeit von sportlicher betätigung innerhalb der familie. in den angebotenen foren können sich die eltern austauschen und gemeinsam diskutieren.

„verbraucher, und gerade eltern, sind zunehmend verunsichert, was den alltäglichen umgang mit süßigkeiten in verbindung mit bewusster ernährung angeht. als hersteller von süßwaren sehen wir unsere verantwortung darin, mit offener information eine grundlage für eigenverantwortliche entscheidungen zu schaffen“, so philippe metzger, geschäftsführer der masterfoods gmbh.

auf clever-naschen finden eltern alltagsnahe informationen, welche über eine einfache empfehlung über massvollen genuss hinaus gehen. man kann sich über die zutaten und nährwerte der produkte informieren und man erhält ganz konkrete auskünfte über die empfohlene süßigkeitenmenge für die kinder.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.