Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Die Atemwege fit machen und mit Hausmitteln vorbeugen

Arztbesuch | Aufklärungsgespräch (c) sparkie / pixelio.de

Die kalte Jahreszeit hat gerade erst begonnen und trotzdem sind Erkältungen schon wieder an der Tagesordnung. Gerade da, wo sich viele Menschen die Klinke in die Hand geben, haben auch Viren und Bakterien Hochkonjunktur. Husten, Schnupfen, Fieber und Kopfweh zwingen manche kleinen und großen im Winter regelmäßig in die Knie. Mit Hausmitteln und gesunder Ernährung kann man jedoch allerlei bewegen und mancher Erkältung vorbeugen.

(djd). Vorbeugen ist besser als husten: Wer diesen Grundsatz befolgt, übersteht die feuchten und kalten Herbsttage oftmals ohne lästige Hustenattacken. Eine solche Vorsorgemöglichkeit ist etwa das sogenannte Ölziehen: Dabei spült man ein- bis zweimal pro Woche am besten vor dem Frühstück den Mund bis zu zehn Minuten mit einem kräftigen Schluck Sonnenblumenöl aus. Das Öl, das anschließend ausgespuckt und nicht geschluckt werden sollte, reduziert nachweislich Keime im Mund und macht so auch Erkältungsviren den Garaus.

Mit Hausmitteln gegen Erkältung

Hat eine Erkältung dennoch „zugeschlagen“, bewähren sich gerade bei Husten Brustwickel: Dabei wird die Brust mit einem schleimlösenden Öl eingerieben und anschließend mit einem Schutztuch sowie einer Wolldecke gut bedeckt. Darauf kommt eine Wärmflasche. Dieser hustenlindernde Wickel kann ein bis zwei Stunden einwirken. Bei Bronchialleiden hat sich außerdem der Samen des Bockshornklees als Tee bewährt (erhältlich in der Apotheke). Seine schleimlösende Wirkung war bereits im Altertum bekannt. Wie die Wissenschaft heute weiß, kann der Samen des Bockshornklees aber nicht nur bei Husten, sondern als speziell zubereitetes Konzentrat in Kapselform (Bockshorn + Mikronährstoff Haarkapseln von Arcon) sogar gegen Haarausfall helfen. Unter www.weniger-haarausfall.de gibt es dazu alle Details. Auch dieses Präparat gibt es in der Apotheke.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.