0341-355408-12 info@familienfreund.de

Dresden ist Geburtenhauptstadt

Reise | Elbe in Dresden (c) familienfreund.de

Reise | Elbe in Dresden (c) familienfreund.de

Dresden ist auch im Jahr 2014 wieder die geburtenreichste Großstadt mit mehr als 400 000 Einwohnern und somit Geburtenhauptstadt. Laut Statistischen Landesamts wurden im vergangenen Jahr insgesamt 6 300 Lebendgeborene in Dresden verzeichnet. Das entspricht 1 175 Geburten auf 100 000 Einwohner. „Diese Zahlen zeigen deutlich, dass Dresden auch weiterhin ein attraktiver Lebens- und Arbeitsort für Familien ist“, fasst Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, das Ergebnis zusammen.

Dresden liegt damit noch vor München, wo zum Jahresende 1 168 Geborene auf 100 000 Einwohner registriert wurden. An der dritten Stelle befindet sich erstmals Leipzig mit 1 148 (dies entspricht 6 253 Geborenen insgesamt) vor Frankfurt am Main mit 1 139 Geborenen pro 100 000 Einwohner. Mit 897 bzw. 905 Geburten pro 100 000 Einwohner liegen Essen und Duisburg auf den letzten Plätzen.

Aussagekräftiger für die „Geburtenfreundlichkeit“ ist die zusammengefasste Geburtenziffer TFR (total fertility rate – Kinder pro Frau), da sie Zahl und Altersstruktur der Frauen im gebärfähigen Alter berücksichtigt. Hier liegt Dresden mit 1,56 Kindern pro Frau noch deutlicher vorn. Zweiter in dieser Rangliste ist Duisburg (1,49) vor Leipzig und Berlin (1,47 und 1,46). München verzeichnet hier nur 1,37 und auch Frankfurt am Main liegt mit 1,35 unter dem Großstädtedurchschnitt von 1,39. An letzter Stelle liegt mit 1,27 Stuttgart.

Die Zahlen basieren auf der Bevölkerungsfortschreibung zum Jahresende 2014 auf Grundlage der Zensusdaten vom 9. Mai 2011.

Statistik: Zusammengefasste Geburtenziffer - Anzahl der Kinder pro Frau in Deutschland nach Bundesländern (Stand 2011) | Statista

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *