Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

ein echter tagesrhythmus hilft baby beim durchschlafen

Zeitungscover Baby und Familie (c) baby-und-familie.de

seien sie ehrlich: ab wann hat ihr baby durchgeschlafen? haben sie sich auch sprüche anhören müssen, wie „mein süßer hat schon mit drei wochen durchgeschlafen.“ kann das überhaupt stimmen? „baby und familie“ hat nachgefragt…wie es sich mit dem tagesrhythmus eines babys verhält.

verallgemeinern kann man das nicht, denn es gibt individuell sehr große unterschiede zwischen den babys bzw. kindern. ein gleichmäßiger tagesrhythmus hilft einem baby beim durchschlafen. denn es muss sich nach der geburt erst an tag und nach gewöhnen. in der regel kann man davon ausgehen, dass die kinder innerhalb des ersten lebensjahres durchzuschlafen. natürlich gibt es auch ausnahmen. manche babys bzw. kinder lernen es schon mit 2 oder 3 monaten andere benötigen sogar bis zu 3 jahre oder länger.

was bedeutet durchschlafen beim baby?

durchschlafen bedeutet übrigens nicht 8 stunden am stück zu schlafen oder, wie wir erwachsenen zu festen zeiten ins bett zu gehen bzw. aufzustehen. allgemein sagt man, dass kinder bzw. babys mit wenigen lebensjahren schon dann durchschlafen, wenn sie von mitternacht bis ca. 5 uhr morgens schlafen.

was aber, wenn uns eltern der wenige schlaf nicht ausreicht?

während man als jugendlicher eher ein murmeltier schlaflimit hat und locker bis zu 14 stunden schlafen kann, verändert sich der tagesrhythmus wieder, wenn wir ins berufsleben einsteigen bzw. kinder bekommen. gerade in den ersten lebensjahren unserer kinder, können müde eltern ein lied davon singen, wie sie sich müde zur arbeit quälen oder abends um 9 schon auf der couch einschlafen. wer natürlich kann, sollte sich dem tagesrhythmus seines kindes anpassen.

wie können wir unserem baby helfen, schneller seinen tagesrhythmus zu finden?

„es behindert die entwicklung des schlaf-wach-rhythmus beim baby, wenn es permanent unterwegs ist oder immer zu anderen tageszeiten gefüttert oder schlafen gelegt wird“, erklärt professor eckardt trowitzsch, leiter des kinderschlaflabors an der vestischen kinderklinik datteln der universität witten/herdecke im apothekenmagazin „baby und familie“. natürlich sollen sie nun ihre zeit, nicht von der außenwelt abgeschottet, in ihren vier wänden verbringen. lediglich sei angemerkt, dass babys ihre bedürfnisse äußern – jedoch ein fester tagesrhythmus beim baldigen durchschlafen hilft. essen, wickeln und schlafen sind gerade in den ersten monat ein großteil des täglichen alltags. wer stillt, stillt in der regel, wenn das baby hunger hat.

je älter das kind wird, umso stabiler und verläßlicher wird der tagesrhythmus. es wird sozusagen sprichwörtlich an unsere gesellschaft angepasst. spätestens, wenn ihr kind einen betreuungsplatz in kinderkrippe, kindertagespflege oder kindergarten hat, werde alle familienmitglieder den ortsüblichen hol- und bringezeiten bzw. öffnungszeiten unterworfen.

bis dahin gilt

mann sollte beim kleinkind möglichst jeden abend den gleichen rhythmus beim zubettgehen einhalten, z.b. wickeln, füttern, kuscheln, vorlesen. babys lieben es, wenn mama oder papa ein schlaflied singen. ein t-shirt von mama oder papa hilft beim einschlafen. legen sie doch einfach ein getragenes t-shirt ins bett. so kann ihr baby noch leichter einschlafen.

was ist am tag passiert?

ist ihr spross schon älter werden gespräche immer wichtiger. reden sie mit ihm über die erlebnisse seines tages. gab es probleme? hat ihm irgendetwas besonders gut gefallen. so fällt es ihm leichter, die geschehnisse zu verarbeiten und er schläft besser ein.

 

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.