Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

experteninterview zum thema pflege und finanzielle vorsorge mit manuela engelbrecht

Altenpflege (c) geralt / pixabay.de

manuela engelbrecht ist altenpflegerin, geronto-fachkraft und pflegedienstleitung im „bavaria“-senioren- und pflegeheim, sulzbach-rosenberg / oberpfalz. nebenberufliche ausübung als pflegesachverständige.

1. welche voraussetzungen sollte eine pflegekraft erfüllen, die einen pflegebedürftigen zuhause entweder rund um die uhr oder ambulant mehrmals pro tag betreut?

manuela engelbrecht: sie sollte einen versorgungsvertrag mit der pflegekasse haben, sie sollte eine altenpflegefachkraft sein oder eine gesundheits- und krankenpflegeausbildung haben und sie sollte über ein konzept zur professionellen pflege verfügen.

2. was kostet die rund-um-die uhr-betreuung durch eine professionelle pflegekraft und was ist rechtlich zu beachten, wenn man dafür eine osteuropäische pflegekraft einstellen will?

manuela engelbrecht: die kosten richten sich nach den deutschen sprachkenntnissen der pflegekraft sowie ihrer ausbildung. ohne einschlägige ausbildung kostet es zwischen 1.379 bis 1.879 euro, mit ausbildung zwischen 2.200 und 2.500 euro. die betreuungskraft muss sozialversichert sein und ihre tätigkeit muss dem deutschen finanzamt gemeldet werden. zudem sollte man auf die ausbildung achten, die meisten polnischen aushilfskräfte beispielsweise weisen oft nur praktische erfahrungen auf.

3. oftmals ist eine häusliche pflege den angehörigen nicht mehr zumutbar. wie findet man dann eine passende einrichtung und auf was muss man bei der suche achten?

manuela engelbrecht: die einrichtung sollte wohnortnah und durch eine gute verkehrsanbindung leicht erreichbar sein. man sollte sich die einrichtung im vorfeld gründlich anschauen und dabei nach der wohlfühlatmosphäre entscheiden, etwa der räumlichen gestaltung. auch probewohnen sollte möglich sein. in einer guten einrichtung ist das mitbringen von eigenem mobiliar möglich, und es sollte ein tägliches durchgängiges betreuungsangebot stattfinden. weitere kriterien können individuelle ruhe- und weckzeiten sowie individuelle besuchs- sowie ausgehzeiten sein.

4. es gibt den gesetzlichen anspruch auf kostenlose pflegeberatung. wer führt diese beratung durch?

manuela engelbrecht: die pflegeberatung wird von den mitarbeitern der pflegekassen sowie pflegesachverständigen durchgeführt. in jeder gemeinde gibt es pflegeberatungsstützpunkte, oftmals sind sie den kliniken angegliedert. die pflegeberatung wird mit der pflegekasse abgerechnet, sie gibt fundierte hilfestellung bei eventuell fehlenden hilfsmitteln sowie bei der unterstützung und anleitung der pflege.

5. wo findet man hilfe, wenn die für die häusliche pflege eingeplante pflegekraft ausfällt oder urlaub machen will?

manuela engelbrecht: grundsätzlich gibt es die beratung und unterstützung von der eigenen krankenkasse. fast jede stationäre einrichtung bietet eine kurzzeit- sowie verhinderungspflege an, auch hier ist eine direkte beratung und unterstützung im regelfall kostenlos möglich.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.