Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

fassade: facelifting leicht gemacht

Baustelle ohne Fachkräfte (c) familienfreund.de

frost, sturm, nässe und sonneneinstrahlung setzen der fassade eines hauses gehörig zu. zudem hat der schutzmantel mit den ablagerungen von schmutz und staub zu kämpfen. kein wunder, dass die fassade im laufe der jahre ihr gesicht verändert. es zeigen sich kleinere und größere risse, der putz blättert ab und die farbe wird schmutzig.

(djd/pt). höchste zeit für eine sorgfältige sanierung, denn nicht nur die optik der gebäudehülle leidet, sondern die beschädigungen können sich zu enormen folgeschäden ausweiten. dringt durch die risse feuchtigkeit bis tief in das mauerwerk ein, lässt auch der gefürchtete schimmelbefall meist nicht mehr lange auf sich warten.

erneuerung im do-it-yourself-verfahren

daher sollten hausbesitzer in regelmäßigen abständen die fassade ihres hauses sorgfältig überprüfen und deren erneuerung nicht allzu lange aufschieben. schließlich muss die sanierung heute nicht mehr ein großes loch in die haushaltskasse reißen. die deutschen sind mittlerweile ein volk der heimwerker, viele bundesbürger können sich selbst an die instandsetzung ihrer fassade wagen. dafür gibt es inzwischen praktische do-it-yourself-systeme wie etwa die pflegeleichten, atmungsaktiven und witterungsbeständigen flachverblender in klinkeroptik vom delmenhorster anbieter delport. die verlegung dieser vier bis sechs millimeter dicken elemente geht einfach und schnell vonstatten, denn sie sind an ihrer rückseite fest mit einem armierungsgewebe vergossen. hobbyhandwerker können somit quasi 36 steine auf einmal in das kleberbett an der fassade drücken. unter www.delport.de gibt es informationsmaterial, eine systembeschreibung auf cd und materialmuster.

optik nach wahl

je nach art des gebäudes können heimwerker zwischen unterschiedlichen optischen varianten und strukturen wählen. klinkerechtes rotbunt verbreitet landhausromantik, die elegante bruchsteinoptik verströmt ein mediterranes ambiente, schlichtes grau wiederum sorgt für edles flair. das gewebemattensystem hat eine auftragsstärke von nur wenigen millimetern und verändert die proportionen des hauses nicht.

mehr energieeffizienz

meist verbinden hausbesitzer eine pflegekur für den schutzmantel des hauses mit einer grundlegenden dämmung. dies senkt nicht nur den energieverbrauch deutlich, sondern leistet auch einen beitrag zum umweltschutz. das praktische do-it-yourself-system von delport etwa lässt sich direkt auf der hauswand, aber auch auf allen wärmedämmverbundsystemen verlegen. praktische universal- und eckelemente erleichtern die arbeit an schwierigen stellen wie fensterstürzen, gesimsen oder hausecken. auch maler- oder maurerfirmen können die verarbeitung übernehmen. unter www.delport.de gibt es informationen.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.