Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

familienwissen.recht – haftungsfragen in der anlageberatung

Vortrag Familienwissen BetriebsKiTa (c) familienfreund.de

noch im september 2008 konnte sich niemand vorstellen, dass eine bank wie lehman brothers in die insolvenz gehen würde. viele anleger hatten aufgrund der ratschläge ihrer anlageberater beispielsweise auch lehman-zertifikate erworben. später trat der totalverlust ein. niemand hat es kommen sehen oder doch? was kann man jetzt tun, um sich vor anlageverlusten zu schützen? wie wirkt sich die wirtschaftskrise auf angelegtes vermögen aus?

guter rat ist sowohl davor teuer als auch, wenn man nach dem totalverlust der einlage ohne alles da steht, denn die kapital- und geldmärkte verändern sich. eine krise jagt die nächste und es ist eben auch nicht alles gold was glänzt. unser vortrag zu haftungsfragen in der anlageberatung behandelt die rechte und pflichten von anlageberatern und anlagevermittlern aber auch der kunden:

  1. was muss der anlageinteressent beachten?
  2. muss der anleger bei seinem wunsch auf eine hohe rendite die damit verbundenen risiken tragen?
  3. unter welchen voraussetzungen und wann nicht?

in die problematik zu haftungsfragen in der anlageberatung und durchsetzung von schadenersatzansprüchen wird von frau rechtsanwältin annett albrecht vom blickwinkel der anleger und anlageberater kritisch und sachlich beleuchtet werden. sowohl anleger als auch berater haben die möglichkeit, sich am donnerstag, den 07.10.2010, 19.00 uhr in den kanzleiräumen der dr. fingerle rechtsanwälte, ferdinand-lassalle str. 22, 04109 leipzig zu informieren.

anmeldungen unter der tel.-Nr. 0341/9401670 oder per mail .

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.