Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Fröhliche und kindersichere Weihnachtszeit

Silvester | Wunderkerze (c) Kunstart.net / pixelio.de

Wenn die Weihnachtszeit vor der Tür steht, erste Plätzchen gebacken und die ersten Türchen des Adventskalenders geöffnet werden, machen sich die Menschen wieder daran, ihre Wohnungen weihnachtlich zu dekorieren, um festliche Stimmung zu verbreiten. Doch wenn kleinere Kinder im Haus sind, sollten einige Dinge bei der Dekoration und Vorbereitung beachtet werden, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

Wenn Krabbel- und Kleinkinder ihre Welt entdecken, sollte man eine kindersichere Weihnachtsdeko gestalten, damit die Erwachsenen länger Freude daran haben können und die Kleinen keine Möglichkeit haben, Dinge zu verschlucken oder zu zerstören. Am besten ist es, wenn Vasen mit geschmückten Tannenzweigen oder Glasteller mit Dekorationen außer Reichweite der Kinder aufgestellt werden, etwa auf höhere Regale oder Schränke. Vor allem bei der Lichterdekoration des Weihnachtsbaumes muss dringend darauf geachtet werden, dass die Lichterketten das TÜV-Siegel „Geprüfte Sicherheit“ ausweisen und die Steckdosen kindersicher und möglichst unzugänglich angebracht sind. Auf offene Flammen sollte am besten ganz verzichtet werden, um Verbrennungen oder Brände zu vermeiden.Generell sollte bei elektrischen Dekorationsgegenständen auf geprüfte Sicherheit geachtet und bedacht werden, dass kleine Kinder meist die tatsächlichen Funktionen von Leuchten und beweglichen Gegenständen nicht verstehen und diese leicht als Spielzeug ansehen und zerstören können – am besten ganz drauf verzichten.

Auch mit größeren Kindern sollte man bedenken, dass zerbrechliche und empfindliche Dekorationsgegenstände immer Gefahr laufen, heruntergeworfen oder umgestoßen zu werden. Schön ist es, wenn man mit seinen Kindern zusammen aus Bastelmaterialien wie Tonpapier oder Stroh eine eigene und kindersichere Weihnachtsdeko bastelt, die man dann mit ihnen gemeinsam in der Wohnung aufhängen und sie so schon früh die Vorbereitungen mit einbeziehen kann. Eine schöne Idee ist es auch, wenn das Jahr über gesammelte kleine Gläschen mit bunten Folien beklebt werden und dann, wenn die Kinder alt genug sind, mit kleinen Kerzen bestückt als stimmungsvolle Weihnachtslichter fungieren – so kann Weihnachten kommen!

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.