Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Fünf Automobilhersteller unter den besten 15 Arbeitgebern bei Befragung von insgesamt 13.000 Arbeitnehmern

Siegerpodest (c) S. Hofschlaeger / pixelio.de

Das Nachrichtenmagazin FOCUS ermittelte in Zusammenarbeit mit XING, dem führenden sozialen Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschsprachigen Raum, die 370 besten Arbeitgeber Deutschlands. Die Erhebung identifiziert auf Basis einer Arbeitnehmer-Befragung die Spitzenreiter aus insgesamt 17 Branchen, nennt die aktuellen Gehälter von 150 Berufen und gibt Tipps für Bewerbung, Assessment-Center und den besten Start in den neuen Job.

(ddp direct) Gesamtsieger der Automobilbranche ist Volkswagen. Doch auch die Konkurrenz, BMW, Audi, Porsche und Daimler, schaffte es unter die Top 15 der besten Arbeitgeber Deutschlands. Die Lebensmittelindustrie wird von Softdrink-Hersteller Coca-Cola angeführt. Mit Projekten in aller Welt begeistert Bosch Rexroth seine Angestellten und wird dafür zum besten Arbeitgeber im Bereich „Elektronik, Elektrotechnik“ gewählt. Das Familienunternehmen Tchibo erreicht dank flexibler Strukturen, flacher Hierarchien und Teamarbeit den ersten Platz in der Sparte „Gastronomie“. Die Besten ihrer jeweiligen Branche sind außerdem: Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Max Bögl, Chemiekonzern BASF, Optikunternehmen Carl Zeiss, Gesundheitskonzern Fresenius Medical Care, Technik-Gigant Siemens, Deutsche Flugsicherung, dm-drogerie markt, Max-Planck-Gesellschaft, Software-Entwickler SAP, Energieversorger RWE, Sparkasse, Techniker Krankenkasse und Flugzeugbauer Airbus.

Diese und weitere Ergebnisse zur Attraktivität von Unternehmen sowie zu den relevanten Kriterien für eine positive Beurteilung liefert die Befragung von rund 13.000 Mitarbeitern durch FOCUS und XING. Arbeitnehmer von Firmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten gaben ihre Stimme ab. Sie wurden gebeten, Kategorien wie Entwicklungsmöglichkeiten, Gehalt, Arbeitsplatz und Arbeitszeit zu bewerten. Die Umfrage berücksichtigte Arbeitnehmer aller Altersgruppen, Branchen und Karrierestufen.

Das Image des Arbeitgebers wirkt sich stark auf die Weiterempfehlungsbereitschaft von Mitarbeitern aus, wie die Studie belegt. Darüber hinaus zählt aber vor allem, bei den Arbeitsbedingungen im Unternehmen auf die richtigen Themen zu setzen: „Die Pflege der eigenen Arbeitgebermarke – das sogenannte Employer Branding – ist essenziell im Kampf um die besten Talente. Dabei reicht es in Zeiten von Arbeitgeber-Bewertungsportalen wie kununu nicht mehr aus, nur eine schöne Website oder eine Hochglanzbroschüre zu haben. Wichtig ist es, wirklich gut zu sein und durch Attraktivität zu überzeugen. Studien zeigen, dass dabei Themen wie Arbeitsatmosphäre, Work/Life-Balance, Gestaltungsspielraum und Entwicklungschancen einen besonders hohen Stellenwert haben“, erklärt Marc-Sven Kopka, Pressesprecher der XING AG.

Jörg Quoos, FOCUS-Chefredakteur: „Das FOCUS SPEZIAL bietet sowohl Arbeitnehmern als auch Arbeitgebern einen hohen Nutzwert. Wir zeigen, welche Firmen die attraktivsten Arbeitsbedingungen bieten und wer innerhalb seiner Branche besonders hervorsticht. Die Stärke der Studie liegt darin, dass sie jene befragt, die das Unternehmen am besten beurteilen können, die Mitarbeiter.“

Die Ergebnisse der Studie erschienen im FOCUS SPEZIAL „Bester Arbeitgeber 2013“. Das 124-seitige Sonderheft kam am 12. März 2013 auf den Markt. Der Verkaufspreis betrug 6,90 Euro. FOCUS SPEZIAL ist eine Reihe monothematischer Sonderhefte. Sie vertiefen Themen des Nachrichtenmagazins FOCUS, ergänzen diese mit umfangreichem Expertenwissen und datenjournalistischen Recherchen. Die erste Ausgabe enthielt „Deutschlands umfangreichste Ärzteliste“. In 2012 folgten die FOCUS SPEZIALE „Gehalt & Karriere“, „Urlaub“, „Immobilien“ sowie „Leben & Wohnen im Alter“.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.