Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

Gesunde Ernährung wird spielerisch gelernt

Logo groß (c) nutrikid.com

„Nutrikid & Das Geheimnis der Pyramide“ ist eine umfangreiche Ernährungsplattform für Kinder zwischen 7 und 10 Jahren. Unter dem Titel „Nutrikid – Die Abenteuerwelt, die durch den Magen geht!“ ist die Website mit zahlreichen Abenteuern für Kinder und mit Arbeitsmaterialien für Lehrer sowie Eltern unter www.nutrikid.com erreichbar.

„Die Kinder lernen spielerisch, wie sie sich gesund ernähren und wie wichtig Bewegung ist“, erklärt Dr. Elke Arms, Ernährungswissenschaftlerin im Nestlé Ernährungsstudio, das wie die Stiftung Lesen Initiator der Ernährungsplattform ist. In verschiedenen Abenteuern wie „Mit den Nutrikids im Supermarkt“ und „Die bunte Welt der Berufe“ tauchen die Kleinen in die Welt der Lebensmittel ein. Kinder können das spielerisch erworbene Wissen im Gespräch mit ihren Eltern vertiefen beziehungsweise Lehrer die Themen in ihren Unterricht einbeziehen. Hierzu gibt es neben der Kinderwelt einen Bereich für Erwachsene, der weitere Hintergrundinformationen und didaktische Anregungen für den Unterricht zur Ernährungsbildung anbietet, wie beispielsweise Broschüren und Anleitungen für Spiele sowie Experimente.

Spielerisch Lernen
„Die Nutrikid-Onlinespiele bringen Nahrungsmittel und Nährstoffe auf unterhaltsame Weise nahe. So wird die natürliche Neugierde der Kinder geweckt, das Interesse für die eigene Ernährung verstärkt und das Gespür für die Vorteile einer gesunden Lebensweise sensibilisiert“, so Dr. Elke Arms. Damit erhalten Kinder der Klassenstufen 2 bis 4 die Chance, sich mittels eines für sie besonders attraktiven Mediums spielerisch mit Ernährung und Bewegung auseinanderzusetzen.

Die Abenteuerwelt für 7- bis 10-Jährige
Den Einstieg in die Abenteuerwelt finden die 7- bis 10-Jährigen über eine Weltkarte, nachdem sie sich eingeloggt haben. Mit einem Heißluftballon fliegen sie zu den einzelnen Abenteuern. Bei dem Spiel „Mit den Nutrikids im Supermarkt“ gehen die Kinder zum Beispiel virtuell einkaufen: Sie bekommen konkrete Aufgabenstellungen, bei denen sie Lebensmittel suchen, nach Hause tragen und anschließend richtig aufbewahren müssen. Wie im realen Leben suchen die Spieler aus dem Regal im Supermarkt die auf dem Einkaufzettel stehenden Lebensmittel und bringen diese angemessen verpackt nach Hause: Tiefkühlware gehört in die Kühltasche, Fleisch, Geflügel und Fisch finden in einer separaten Plastiktüte Platz. Für Obst, Gemüse und Eier gibt es einen Einkaufskorb, und alle sonstigen Lebensmittel kommen in die Einkaufstasche. Im Spiel ist es anschließend wichtig, dass die Kinder die Zutaten in der richtigen Reihenfolge eines konkreten Rezeptes auflisten.

Bestenliste als Belohnung
Für erfolgreich bestandene Spiele erhalten die Kinder jeweils ein Abzeichen, das auf ihrer Weltkarten-Startseite angezeigt wird. Über eine Bestenliste können sich die Nutrikid-Spieler untereinander messen und vergleichen. Alle Abenteuer lassen sich zwischendurch abspeichern und sind beliebig oft wiederholbar, damit sich die Kinder in der Bestenliste steigern können. Dafür ist es notwendig, dass sich die Spieler mit Zustimmung ihrer Eltern einmal in der Abenteuerwelt registrieren. Hierzu werden lediglich ein Spitzname und ein Passwort erfasst. Weitere Angaben sind für die Anmeldung nicht erforderlich.

Unterstützung für Eltern und Lehrkräfte
Ergänzend zu den Online-Spielen haben das Nestlé Ernährungsstudio und die Stiftung Lesen Materialien erstellt, die im Bereich für Erwachsene zum Download angeboten werden. Broschüren mit Anregungen und Anleitungen für Spiele und Experimente für zu Hause sowie den Unterricht unterstützen Eltern und Lehrer bei der Ernährungserziehung. „Denn trotz des spielerischen Charakters der Abenteuerwelt bleiben den Kindern und Jugendlichen viele Erkenntnisse erst in Erinnerung, wenn sie von ihnen aktiv angewendet und selbst erfahren werden“, weiß Dr. Elke Arms.

Das kindgerecht gestaltete Ernährungstagebuch beispielsweise stärkt das Bewusstsein der Kinder für das eigene Essverhalten und kann gemeinsam mit Eltern oder Lehrern ausgefüllt werden. Darüber hinaus gibt es Bastelanleitungen für Kartoffelstempel , zum Modellieren mit Salzteig und für Experimente, die den Kindern physikalische Eigenschaften der Lebensmittel leicht verständlich nahe bringen: Die kleinen Forscher erleben unter anderem die Dichte von Flüssigkeiten und entdecken die faszinierende Wirkung von Sprudelwasser, das Rosinen im Wasserglas tanzen lässt.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.