Facebook Zaehlpixel
0341-355408-12 info@familienfreund.de

heute ist valentinstag

Valentinstag (c) Helene Souza / pixelio.de

heute morgen noch vor dem aufstehen mit sohnemann caillou’s erlebnisse am valentinstag verfolgt. mittendrin neben mir ein leises „hab dich ganz doll lieb mama“ und kurz darauf ein dicker schmatzer mitten auf meine nase. schöner kann ein morgen nicht starten. so eine süße geste sagt doch viel mehr als tausend geschenke zum valentinstag. der valentinstag wird als der tag der jugend, der familie und der liebenden jährlich am 14. februar gefeiert. seine wurzeln reichen bis weit in das mittelalter hinein. wie bei vielen übermittelten bräuchen gibt es auch beim valentinstag viele unterschiedliche ansichten zur genauen entstehung.

die verbreiteste ist, den 14. februar als gedenktag des heiligen valentin zu begehen. diesem wurde nachgesagt, kranke und verkrüppelte heilen zu können. ausserdem soll er blumen an verliebte verschenkt und gegen den willen des staates trauungen vollzogen zu haben. an einem 14. februar soll er hingerichtet wurden sein. von england und frankreich wurde der valentinstag später nach amerika überliefert und dort wird er noch heute mit großer begeisterung jedes jahr weiter intensiviert. ausgehend vom englischen „tag der liebenden“ wurde er zum tag der freundschaft und der familie. In den usa werden zum heutigen valentinstag sogar die geliebten haustiere mit fressnapf in herzform voller kleiner herzförmiger hundeleckereien bedacht.

die fortschreitende amerikanisierung zum ende des zweiten weltkrieges verbreitete den valentinstag rasch in deutschland. 1950 ernannten die blumenhändler den 14. februar als „tag der offenen herzen“, die usa brachte die erste liebesbriefmarke mit einem roten herzen als symbol auf den markt und in deutschland wurde der erste offizielle valentinsball in nürnberg gefeiert. und seit den späten 50er jahren ist der brauch nun auch in unseren landen auf dem vormarsch.

in england schickt man sich bis heute anonyme liebesbotschaften, welche meist aus vierzeiligen liebesgedichten oder kleinen liebeszeichen bestehen. in japan beschenken an diesem tag die frauen ihre männer, kollegen und chefs traditionell mit schokolade. im gegenzug bekommen sie mitte märz am „white day“ kleine aufmerksamkeiten zurück. in italien wird heute die auszeichnung „san valentino d’oro“ an schlagersänger verliehen. mittlerweile erfreut sich dieser tag auch in china bei jungen, am westlichen lebensstil ausgerichteten chinesen zunehmender beliebtheit.

leider ist der 14. februar in den letzten jahren immer mehr dem kommerz zum opfer gefallen. überall wo man heute hinsieht prangen kleine herzchen von einkaufstüten, da werden valentinstagskarten, ballons, schokolade, blumen in herzvasen und spezielle vorgefertigte bastelsets angeboten. was sonst für drei euro zu bekommen ist, kostet heute auch schon mal locker das dreifache. aber wie geht es heute eigentlich den vielen singles in unserem land? wie fühlen sie sich in einer rosaroten welt voller kleiner herzchen und liebesschwüre? wer denkt an sie?

nutzen sie doch den heutigen tag und melden sich mal wieder bei einer freundin / einem freund, von dem sie schon länger nichts mehr gehört haben. verabreden sie sich auf einen kaffee oder gehen sie mal wieder gemeinsam ins kino. ich werde jetzt übrigens gleich von meinem sohnemann zum vorlesen erwartet. was er sich rausgesucht hat? na was wohl. SpongeBob Schwammkopf 04. Der tollste Valentinstag der Welt das wird ein spass.

Hat Ihnen der Beitrag geholfen? Behalten Sie ihn nicht für sich !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.